Schultererkrankungen

Mittwoch, 14. 02., 18 Uhr, Patienten-Akademie Alfeld, AMEOS Klinikum

Wann und wie kann geholfen werden?

Die Schulter schmerzt, aber die Ursachen können sehr verschieden sein. Dr. Markus Fürtauer, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am AMEOS Klinikum Alfeld, wird für Betroffene und Angehörige Licht ins Dunkel dieses Beschwerdespektrums bringen. Bei der Patienten-Akademie Alfeld, einer Vortragsreihe für medizinische Laien, wird er die Frage „Schultererkrankungen – Wann und wie kann geholfen werden?“ beantworten.  

Es gibt Schleimbeutel- und Sehnenentzündungen, das Impingement – auch Engpasssyndrom genannt, Rotatorenmanchettenrisse, die sogenannte Kalkschulter, eine Schulterinstabilität, den Schultereckgelenkverschleiß oder die dortige Verrenkung. 

Wer noch von keiner dieser Beschwerden gehört hat, dem geht es wahrscheinlich gut. Alle anderen werden interessiert sein, wie der Experte die Funktionsweise des Schultergelenks und die vielfältigen, zum Teil sehr schmerzhaften Beschwerden erklärt. 

Dr. Markus Fürtauer wird sich deshalb zunächst den körperlichen Grundlagen widmen. 

Das Schultergelenk ist faszinierend: Die knöchernen und muskulären Strukturen ermöglichen das größte Bewegungsausmaß aller menschlichen Gelenke. „Das geht aber zu Lasten der Stabilität“, so Dr. Fürtauer. Gleichzeitig hätten die beiden Gelenkpartner nur eine sehr kleine Kontaktfläche. Dies erkläre, so der Chefarzt, warum das Schultergelenk und seine umgebenden Strukturen so empfindlich seien. 

Der Chirurg und Orthopäde wird sich dann ausführlich mit Symptomen und Therapiemöglichkeiten beschäftigen. Die Besuchenden der Patienten-Akademie werden dabei viele Ansätze kennenlernen, wie die jeweiligen Schulterschäden konservativ oder operativ behandelt werden können. 

In seinem Vortrag wird er bewährte Operationsverfahren und moderne Methoden vorstellen. 

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit für das Publikum, Fragen zu stellen. (red)

Die Patienten-Akademie Alfeld ist ein Gemeinschaftsprojekt des AMEOS Klinikums Alfeld und des Vereins der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses. 

Die Infoveranstaltung findet am 

Mittwoch, 14. Februar, ab 18 Uhr, im Veranstaltungsraum im Sockelgeschoss des 

Alfelder Klinikums, Landrat-Beushausen-Straße 26, 31061 Alfeld, statt. 

Der Eintritt ist wie immer frei.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Entdecke die Sommeraktionswochen im Vita Gesundheit