*Neugierig? Lust auf Probetage? Darüber sollten wir reden. Foto: Sappi Alfeld

Sappi Alfeld bildet aus

Ausbildung mit Teamwork

Ihre Neugier und ihr Elan verblüffen. „Ich möchte immer voran und mich weiterentwickeln“, sagt Kristine Barbakadze. Die 24-Jährige wird bei Sappi zur Papiertechnologin ausgebildet. Die gebürtige Georgierin lebt seit 2021 in Deutschland. Zwei Tage Praktikum, zwei Stunden Einstellungstest, ein gutes Gespräch – dann war klar: Auszubildende und Betrieb passen perfekt zu unserer Idee von richtig gutem Teamwork.

Vielfältige Karrierewege

Dem Studium der Energie- und Elektrotechnik, das Kristine Barbakadze in ihrer Heimat absolviert hat, fehlt in Deutschland die Anerkennung. Ihre Ausbildung bei Sappi Alfeld ist ein mutiger Neustart. 

Wir geben engagierten Azubis (m/w/d) gerne Chancen. Sie werden bei uns Industriemechaniker, Elektroniker oder Papiertechnologe und meistern vielfältige Karrierewege, wenn sie wirklich wollen.

Weltweit Gefragtes aus Alfeld

Unsere Spezialpapiere und Verpackungen sind als nachhaltige Lösungen vor allem in der Lebensmittelindustrie gefragt. Sie lösen weltweit immer häufiger Verpackungen aus Plastik und Aluminium ab. 

*Neugierig? Lust auf Probetage? Darüber sollten wir reden. Foto: Sappi Alfeld

„Ich bin sehr glücklich, dass Sappi mir die Chance gibt, mich einzubringen“, gesteht Kristine Barbakadze.
Sie spricht vier Sprachen, packt gerne an und denkt mit. (red)

Jetzt bewerben:
www.sappi.com/de/careers

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
VITA GESUNDSHEIT informiert: