Foto: Diakonisches Bildungszentrum Leine-Innerste gGmbH 

Neue Pflegeausbildung ab 2020

(29.04.2020 / red/mp)
Gesetz zur Reform der Pflegeberufe 

Am 1.1.2020 trat ein neues Gesetz in Kraft, das die ehemalige  Ausbildung im Bereich Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in nur einer Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann bündelt. Sämtliche Altenpflegeschulen und Gesundheits- und Krankenpflegeschulen werden damit zu Pflegeschulen. Die ausbildenden Betriebe bereiten die Schülerinnen und Schüler auf die künftigen Aufgaben einer Pflegefachfrau/ eines Pflegefachmannes vor. 

V.l.n.r.: Heiko Buschmann (Pflegenetzwerk Leinebergland), Sylva Frohns (Diakonisches Bildungszentrum), Anja Kraft (Pflegenetzwerk Leinebergland) und Mario Eißing (DRK Alfeld)

Dafür müssen die Auszubildenden lange Praktika in unterschiedlichen Versorgungsbereichen absolvieren: In der stationären Langzeitpflege, in der Regel in einem Altenheim, in der ambulanten Pflege bei einem ambulanten Pflegedienst, in der stationären Akutpflege in einem Krankenhaus, in einer psychiatrischen Einrichtung und in einer Einrichtung für Kinder mit Pflege- oder Förderbedarf.  

Damit künftig alle Pflegeschüler*innen alle vorgeschriebenen praktischen Einsätze durchlaufen können, ist viel Organisation und Absprache zwischen der ausbildenden Schule und den verschiedenen ausbildenden Betrieben notwendig. 

Für Alfeld und Umgebung ist deshalb der Pflegeausbildungsverbund Leinebergland ins Leben gerufen worden. 40 Altenheime und ambulante Pflegedienste als ausbildende Betriebe und das Diakonische Bildungszentrum Leine-Innerste als ausbildende Schule gehören diesem Ausbildungsverbund an. 

Die Betriebe schließen mit den Pflegeschülerinnen und -schülern einen Vertrag über die praktische Ausbildung ab und zahlen eine tariflich festgelegte monatliche Ausbildungsvergütung. Schon im ersten Ausbildungsjahr beträgt diese über 1000,- Euro monatlich. 

Einen Schulvertragvertrag gehen die Pflegeschüler*innen außerdem mit dem Diakonischen Bildungszentrum Leine-Innerste ein. 

Das Krankenhaus-Praktikum findet in Kooperation mit dem Ameos-Krankenhaus in Alfeld und dem Johanniter- Krankenhaus in Gronau statt; der psychiatrische Einsatz im Psychiatrischen Pflegeheim Dr. med. E.-A. Wilkening in Winzenburg oder im Fachpflegeheim Residenz am Warneufer in Alfeld. Für pädiatrische Praktika werden Plätze in heilpädagogischen und integrativen Einrichtungen für Kinder gesucht. 

Bewerbungen für die neue Pflegeausbildung nehmen die ausbildenden Betriebe und das Diakonische Bildungszentrum Leine-Innerste ab sofort gerne entgegen. 

Die Ausbildung beginnt am 01.08.2020. Zugangsvoraussetzung ist der Realschulabschluss sowie die gesundheitliche und persönliche Eignung. 

Diakonisches Bildungszentrum Leine-Innerste gGmbH 
Kalandstraße 7, 31061 Alfeld, Tel. 05181-8290040, E-Mail: alfeld@dbz-li.de, www.dbz-li.de

Weitere Beiträge
Corona: Pflicht zur häuslichen Quarantäne für Einreisende aus Risikogebieten
Scroll Up