Für die Zukunft gerüstet sein 

Energieverbrauch und Betriebskosten senken

Das neue Gebäude-Energie-Gesetz (GEG) wirft bei viele Menschen Fragen auf. Wozu bin ich verpflichtet? Was kosten Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen? Wie kann ich mein Gebäude energetisch optimieren und für welche Maßnahmen ist es geeignet? Welche Förderungen gibt es?

Firma Holtzmann & Sohn hat in Ronnenberg und Alfeld mit Informationsveranstaltungen zum GEG dazu beigetragen, diese Fragen zu beantworten. Rund 120 interessierte Fachhandwerker und Endkunden nutzten den Samstagvormittag, hörten Vorträge und stellten den Experten Fragen zu den Vorgaben und den technischen Möglichkeiten. 

Geeignete Strategie

„Das größte Interesse bestand am Einsatz von Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen sowie an den Vorgaben des GEG“, so Peter Gernandt, Leiter der Holtzmann-Niederlassung in Alfeld. Die derzeitigen Fristen für das Weiterbetreiben von Bestandsanlagen verschaffen Immobilienbesitzern Zeit, um in Ruhe die geeignete Strategie zu entwickeln, wie sie Strom selbst erzeugen, speichern, das Elektroauto laden und Wärme aus Strom gewinnen können. 

Kommunale Wärmeplanung

„Für Neubauten in Neubaugebieten sieht das GEG vor, dass ab sofort mit 65 % erneuerbarer Energie geplant werden muss. Für Neubauten außerhalb eines Neubaugebietes ist das frühestens ab 2026 Pflicht. Die kommunale Wärmeplanung, beispielsweise der Einsatz von Fernwärme oder Wasserstoff spielt hier eine Rolle. Zusätzlich ist ein verpflichtendes Beratungsgespräch erforderlich. Funktionierende Bestandsheizung können noch bis 31.12.2044 betrieben werden. Ob das allerdings wirtschaftlich und sinnvoll, hängt unter anderem von den Beschaffungskosten fossiler Brennstoffe ab. Die CO 2-Steuer sorgt zusätzlich für steigende Kosten“, erläuterte Vaillant-Mitarbeiter Ralf Töpfer. Auch zu den Fördermöglichkeiten, die sich aus Förderzuschuss, Einkommensbonus und Klimageschwindigkeitsbonus zusammensetzen können, gab es Erläuterungen. Unter www.kfw.de finden Interessierte umfangreiche Berechnungsmöglichkeiten für geplante Vorhaben.

Auch kostengünstige Lösungen sparen Energie

Für Immobilienbesitzer und Mieter dürfte klar sein, dass die Energiekosten weiter steigen werden. Hier gilt es den Verbrauch von fossilen Brennstoffen, Strom und auch Wasser zu senken und sinnvolle Strategien zu entwickeln, die vom Geldbeutel, der Immobilie und deren Beschaffenheit sowie vom eigenen Komfortbedürfnis abhängen. Neben Photovoltaikanlagen der Firma Solarwatt, Solaranlagen für Warmwasser, Wärmepumpen von Vaillant, Wolf oder Remeha, Heizsystemen der Firma Fröling, die auf den Einsatz von Pellets, Scheitholz, Kombi- und Hackgutkessel setzen und eine gute Gebäudedämmung, sind auch günstigere Alternativen möglich: Das Vergrößern der Heizfläche durch Heizkörpertausch, die richtige Vorlauftemperatur und ein hydraulischer Abgleich, der Druckverhältnisse und Volumenströme des Heizwassers optimiert, können den Energieverbrauch deutlich reduzieren. Zur Reduzierung des Warmwasserverbrauch bietet beispielsweise hansgrohe das System ecosmart an, das den Durchfluss begrenzt, ohne den Komfort zu vernachlässigen. „Alle Fachbetriebe des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks sowie die Fachleute der FSH Badwelt sind bei Fragen rund um Energieeffizienz die richtigen Ansprechpartner“, so Holtzmann-Mitarbeiter Marc Mollowitz. „In jedem Gebäude sind die Voraussetzungen andere und da gilt es, den optimalen Weg zu finden, um Energie zu sparen und besser zu nutzen. Mit unseren Aktionstagen möchten wir Unsicherheiten abbauen und Lösungen anbieten.“ (sr) 

In den Holtzmann-Niederlassungen Peine (10.02.2024) und Helmstedt (17.02.2024) finden in der Zeit von 9 bis 13 Uhr weitere Info-Tage mit Fachvorträgen statt. 

Mehr zum Thema und den umfangreichen Holtzmann-Angeboten gibt es auf der Internetseite holtzmann.net. 

Holtzmann & Sohn GmbH

Fachgroßhandel 

Liebigstraße 3, 31061 Alfeld

Telefon: (0 51 81) 80 59-80

Öffnungszeiten der Badausstellung:

Montag bis Freitag: 09:00 bis 17:00 Uhr

Samstag: nach Vereinbarung

Für eine optimale Beratung ist eine Terminvereinbarung empfehlenswert. 

Fotos: Susanne Röthig

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Frühlingsmarkt