13.951 Euro für Kinder- und Jugendfeuerwehren

19.10.2021

Volksbank eG in Alfeld verteilt Reinerträge an 21 Kinder- und Jugendfeuerwehren

Seit über 12 Jahren erhalten die 114 Kinder- und Jugendfeuerwehren aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank eG jährlich Zuwendungen aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens. In diesem Jahr hat die Volksbank eG insgesamt 75.737 Euro an die 114 Kinder- und Jugendfeuerwehren ausgeschüttet. Jede der 21 Kinder- und Jugendfeuerwehren der Region Alfeld hat rund 664 Euro erhalten.

Da die Übergabe der Zuwendungen weiterhin nicht in gewohnter Form stattfinden kann, nimmt Kreisjugendfeuerwehrwartin Anne Grützner stellvertretend für die 21 Kinder- und Jugendfeuerwehren aus Alfeld, Brunkensen, Dehnsen, Duingen, Everode, Föhrste, Freden, Gerzen, Landwehr, Limmer, Marienhagen, Sack und Winzenburg den Spendenscheck von Dr. Jörg Hahne, Vorstandsmitglied der Volksbank eG in Alfeld, entgegen. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr an die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Region Alfeld insgesamt 13.951 Euro ausschütten können“, so der Volksbank-Vorstand.

Mit den Zuwendungen können Ausrüstungsgegenstände, Kleidung, Lernmaterialien und Zeltausstattung angeschafft werden. Gemeinsam mit dem Repräsentanten der Region Alfeld, Roland Schaper, dankt er Anne Grützner stellvertretend für die zahlreichen Feuerwehrfrauen und -männer, die sich ehrenamtlich für den Feuerwehrnachwuchs engagieren. „Besonders durch das Engagement von so vielen Menschen in Vereinen und Institutionen, sind die Ortschaften vielseitig und lebendig. Das fördern wir sehr gern mit den Zuwendungen aus den Reinerträgen.“

v.l.n.r. Bernd Beushausen (Bürgermeister der Stadt Alfeld), Sven Mertineit (Feuerwehr Alfeld), Matthias Quintel (Förderverein der FFW Alfeld), Roland Schaper (Volksbank eG), Anne Grützner (Kreisjugendfeuerwehrwartin), Dr. Jörg Hahne (Vorstandsmitglied der Volksbank eG in Alfeld), Björn Niebuhr (stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart), Angela Bornemann, Jana Schaper (Stadtjugendfeuerwehrwartin der Stadt Alfeld)

Gerade die ehrenamtliche Tätigkeit bei den Kinder- und Jugendfeuerwehren trägt dazu bei, dass es eine funktionierende Feuerwehr vor Ort auch weiterhin geben wird. „Denn das Feuerwehrkind von heute ist unter Umständen der Feuerwehrmann oder die Feuerwehrfrau von morgen. Und wir alle wollen doch, dass es möglichst in jedem Ort eine funktionierende Feuerwehr gibt“, ist sich Dr. Hahne sicher. Die Übergabe, für die die Feuerwehr Alfeld extra auf dem Marktplatz in Alfeld ein Feuerwehrauto bereitgestellt hat, erfolgt im Beisein des neugewählten Bürgermeisters Bernd Beushausen und weiterer Vertreter der Feuerwehr.

Die Mittel für die finanziellen Zuwendungen stammen aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens. Dank der stetig steigenden Zahl von Gewinnsparlosen, die die Mitglieder und Kunden der Volksbank eG bei der VR-Gewinnspargemeinschaft unterhalten, fließen jedes Jahr mehrere Zehntausend Euro in die Regionen Alfeld, Bad Gandersheim, Bockenem, Einbeck, Langelsheim, Leinebergland, Seesen und Stadtoldendorf, um dort Vereine, gemeinnützige Institutionen und eben die Kinder- und Jugendfeuerwehren zu unterstützen. „Damit schaffen wir mehr Werte für Menschen und kommen unserem Förderauftrag nach“, erklärt Dr. Hahne. „Auch wenn die Reinertragsübergaben nicht persönlich an jede Kinder- und Jugendfeuerwehr stattfinden kann, ist diese Förderung für uns eine Herzensangelegenheit.“ Er ruft alle Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehren auf, bei einer Aktion der Volksbank eG teilzunehmen. „Wir möchten gern wissen, was ihr mit der Zuwendung angeschafft habt. Dazu könnt ihr auf unserer Homepage unter www.myvoba.com/feuerwehr ein Foto von euch mit z. B. der neu angeschafften Kleidung oder dem neuen Lernmaterial hochladen. Wir wollen über unsere Social-Media-Seiten euer Engagement für die Feuerwehr würdigen und zeigen, wie vielseitig das Geld eingesetzt wird.”

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
jdd21 digitale Umgebung
Auf ein Date mit den #jdd21.digireal