Warne soll mit Blumen zum Hingucker werden

04.03.2022, (red)

Gemeinsame Aktion von Bürgerstiftung Alfeld, Fa. Terwort, Hagebau und Stadt Alfeld

Freuen sich über die gemeinsame Aktion: Mario Stellmacher (von links), Uwe Stave, 
Oliver Weist (stellvertretener Vorsitzender Bürgerstiftung)‚ Sabine Grunau-Terwort (Fa. Terwort), Susanne Röthig und Gerald Gutsche (Marktleiter Hagebaucentrum Alfeld).

„Die Idee ist, mit einer üppigen Sommerbepflanzung die Aufenthaltsqualität an der Warne und auf der Marktstraße zu erhöhen“, erklärt Susanne Röthig, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Alfeld. „Damit sind wir dann an die Stadtverwaltung herangetreten und stießen sofort auf offene Ohren“, freut sie sich. „Die Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung ist auch in den vergangenen Jahren immer sehr gut gewesen und wir freuen uns, dass mit dieser Aktion der öffentliche Raum in der Innenstadt aufgewertet wird“, sagt Baudezernent und Erster Stadtrat Mario Stellmacher. 

Seitens des Bauhofs wurde daraufhin beschlossen, das Geländer und die 18 Blumenkästen zu streichen und die Steinumrandung zu reinigen. Der erste Teil ist bereits fertig und erstrahlt in neuem Glanz. Es stellte sich heraus, dass die bisherigen Innenkästen größtenteils defekt waren. Sie werden durch neue, mit Wasserspeicher ausgestattete, Modelle ersetzt. 

„Der Hagebaumarkt in Alfeld hat uns bei der Auswahl der neuen Einsätze beraten und diese dann für unser Vorhaben gespendet. Auf unsere Nachfrage konnten wir mit Sabine Grunau-Terwort eine Fachfrau gewinnen, die uns bei der Pflanzenwahl berät und diese dann ohne Berechnung der Arbeitszeit in die neuen Einsätze pflanzt. Die Kosten für die Pflanzen übernimmt die Bürgerstiftung Alfeld“, so Susanne Röthig. „Das zeigt, dass die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handel gut funktioniert und dieser Bemühungen für eine attraktive Innenstadt unterstützt“, sagt Mario Stellmacher. „Zur Sicherung der Kästen gegen Vandalismus werden wir noch einen zusätzlichen Schutz anbringen“, erklärt Uwe Stave vom Bauhof. 

Da die Arbeiten am Geländer schon zügig vorangeschritten sind, wird es zuvor voraussichtlich auch eine Frühlingsbepflanzung geben, die dann ab etwa Mitte Mai von den Sommerblumen abgelöst wird. Die Gießpflege übernimmt die Stadt Alfeld.