Foto: Klima-Buendnis

Stadtradeln geht auch in Alfeld in die zweite Runde!

(01.09.2020 / red/ne)

Ab dem 6. September tritt der Landkreis Hildesheim erneut in den bundesweiten Wettbewerb des „Stadtradelns“ ein. 

Auch in Alfeld sind bis zum 26.09. wieder große und kleine Radfahrer aufgerufen, gemeinsam oder allein in die Pedale zu treten. 

Wiederum gilt es, quasi spielerisch ein Zeichen für Klimaschutz und natürlich auch der gesunden Fortbewegungsart „Fahrradfahren“ zu setzen. Bereits im vergangenen Jahr haben Alfelder Bürger*innen jeden Alters bei dieser tollen Aktion mitgemacht.

Die langjährige Kampagne steht in diesem Jahr im Zeichen der Coronakrise. Einen Grund, das Stadtradeln abzusagen, sieht Kampagnenleiter André Muno vom Klima-Bündnis allerdings nicht: „Das Fahrrad ist das derzeit sinnvollste Verkehrsmittel und ermöglicht den Menschen, die Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Zudem fördert das Fahrrad die Gesundheit und hilft dabei, der mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens einhergehenden Langeweile entgegenzuwirken, ohne dass es dabei zu engem zwischenmenschlichen Kontakt kommt.“

Beim Stadtradeln treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen in ganz Deutschland gemeinsam in die Pedale und radeln an jeweils 21 Tagen zwischen Mai und Oktober um die Wette. Dabei können sie sich selbst von den Vorteilen des Radfahrens überzeugen und gleichzeitig ein Zeichen setzen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Über 400.000 Menschen aus 1.127 Kommunen folgten im letzten Jahr diesem Aufruf und legten mehr als 77 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück.

Mitmachen kann beim Stadtradeln jeder. Egal ob man zehn Kilometer im Monat oder in einer Stunde fährt, jeder Kilometer zählt für die eigene Kommune. Voraussetzung ist, das man sich entsprechend unter www.stadtradeln.de/alfeld anmeldet und die gefahrenen Kilometer dort einträgt, oder vom kommunalen Koordinator eintragen lässt. Oder, man lädt eine App für das Smartphone herunter und nimmt die Eintragungen live und automatisch vor.

Bernd Beushausen, Alfelds Bürgermeister: „Gerade die letzten Monate haben die Einschränkungen im Bezug auf Corona in Deutschland einen regelrechten Fahrradboom ausgelöst. Genauer gesagt wurde der bestehende Boom noch einmal ordentlich verstärkt. Das Fahrradfahren erfreut sich ohnehin seit Jahren – und da spielt auch die E-Mobilität eine wichtige Rolle –  zunehmender Beliebtheit. 

Neben den vielen positiven gesundheitlichen Aspekten des Fahrradfahrens ist es zudem auch noch eine der umweltfreundlichsten Möglichkeiten der Fortbewegung. Beides ist absolut positiv und gilt es nach Kräften zu unterstützen.

Auf eine fröhliche – fast spielerische – Art und Weise treten wir in einen Wettbewerb mit anderen Kommunen in der gesamten Bundesrepublik. Zugleich lädt das Stadtradeln aber auch dazu ein, dass regionale Fahrradteams untereinander in einen Wettbewerb treten. Ein Team kann jeder bilden, eine Firma, ein Verein, Freunde, Familien – und dann gemeinsam schauen, wie viele Kilometer man im Wettbewerbszeitraum fährt.

Vom 6. bis zum 26. September ist es soweit, bitte machen Sie mit und lassen sie uns gemeinsam viele Kilometer erfahren und gemeinsam aktiv sein. Für die Gesundheit und die Umwelt zählt jeder Kilometer.“ (red/ne)

Infos zum Thema erhalten Sie unter www.stadtradeln.de , innerhalb der Stadtverwaltung ist Hans-Günther Scharf unter 05181-703169 Ansprechpartner.

Die SIEBEN: bewegt:
Bikes und Drahtesel raus und ab in den Sattel.
Radeln Sie mit in unserer Gruppe.
Sie können sich unter stadtradeln.de in der Alfelder Gruppe „SIEBEN:“ registrieren. 
Lassen Sie uns gemeinsam Kilometer für Umwelt und Gesundheit zurücklegen.

Was sind die Ziele beim Stadtradeln?
Privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität in den Kommunen – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren haben!

Wer kann mitmachen?
Alle, die in der teilnehmenden Kommune wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)Schule besuchen.

Wie kann ich mitmachen?
Unter stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen. Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch Team-Captain.

Stadtradeln ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnises und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, Stevens Bikes, MYBIKE, Paul Lange & Co., WSM und Schwalbe unterstützt.

Weitere Beiträge
Einfach mal probieren
Scroll Up