Mord ist Chefsache 

Freitag bis Sonntag, 12. – 14. April, Theaterverein Alfeld, Gymnasium Alfeld

Ein Theaterstück, das zum Lachen und Mitfiebern einlädt!

Der Theaterverein Alfeld präsentiert vom 12. bis zum 14. April 2024 die urkomische Komödie “Mord ist Chefsache”. 

Drei Mal öffnet sich der Vorhang für ein turbulentes Stück voller skurriler Wendungen und schräger Charaktere.

In der Welt des Beerdigungsinstituts “Schlafwohl” herrscht zunächst Stillstand. Doch plötzlich sorgt die eigenartige Kundin Florentina von Dunkelsbuch für Aufregung, indem sie sich über die Beerdigungskosten für ihren noch quicklebendigen Mann erkundigt. Als wäre das nicht schon kurios genug, tauchen bald darauf der Profikiller Horst Finster und seine Auszubildende Monique auf, um Florentinas vermeintlichen Wunsch zu erfüllen. Doch wohin mit der Leiche? Die Schwestern Annegret und Margret Schlafwohl geraten in ein heilloses Durcheinander, das durch die neugierigen Fragen des Polizisten Josef Zirngiebel und seines Assistenten noch verstärkt wird.

“Mord ist Chefsache” verspricht ein Feuerwerk an Situationskomik und Spannung. Zwischen absurden Verwechslungen, unerwarteten Wendungen und pointierten Dialogen wird das Publikum auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen. Doch hinter dem ganzen Chaos steckt auch eine tiefsinnige Frage: Sind Bestattungen nicht der eigentliche Erwerbszweig von Beerdigungsinstituten?

Seien Sie dabei, wenn der Theaterverein Alfeld mit “Mord ist Chefsache” die Lachmuskeln strapaziert und zugleich zum Nachdenken anregt. Ein Spaß für die ganze Familie, den Sie nicht verpassen sollten! (red)

Termine:

Freitag, 12. April 2024, 19:00 Uhr

Samstag, 13. April 2024, 19:00 Uhr

Sonntag, 14. April 2024, 15:00 Uhr

Foto: Veranstalter

Tickets online unter www.theaterverein-alfeld.de zum Preis von 9 Euro und beim Bürgeramt Alfeld, Marktplatz 12.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Wirsingrouladen mit Gemüse-Bulgur