Foto: Susanne Röthig

Liegen statt fliegen oder vielleicht doch ein bisschen schweben?

(29.05.2020 / sr)
Individuelle Holzliegen vom Tischlermeister Stefan Schneider

Holz ist nachhaltig, schön und natürlich. Also ideal, um es im Haus und Garten auf die vielfältigste zum Einsatz zu bringen. Kreative Ideen sind die Leidenschaft von Stefan Schneider. Neben den bei vielen Stammkunden geschätzten Messergriffen, Deko-Objekten, Möbelstücken und Schneidbrettern hat der Tischlermeister zur Sommersaison ergonomisch geformte Holzliegen im Angebot. Ob zum Schieben oder zum Hängen entscheidet der Kunde je nach Platz und Verwendung. 

Die Liegen werden aus Robinie, Kambala oder Douglasie gefertigt. Diese Materialien zeichnen sich durch Stabilität und Witterungsbeständigkeit aus. Optisch ist das Ruhemöbel ein Hingucker und kann im Winter durchaus auch im Innenbereich, beispielsweise im Wintergarten, zum Einsatz kommen.

Das Schaufenster des Geschäftes an der Winde und die Internetseite zeigen das vielfältige Angebot und die unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten, die der Naturstoff Holz zu bieten hat. „Ich entwickele gern Neues und freue mich natürlich, wenn es meinen Kunden gefällt“, sagt Stefan Schneider. Dazu gehört unter anderem auch, sich aus dem eigenen Baum, der vielleicht aus Platzgründen weichen musste, ein passendes Möbelstück bauen zu lassen. Und wem die Trockenzeit zu lang ist, greift auf den reichhaltigen Fundus in der Werkstatt des Handwerkers zurück, der im Hinblick auf Farbe und Maserung kaum einen Wunsch offen lässt.  (sr) 

Tischlerei Stefan Schneider
Winde 5, 31061 Alfeld
Mobil: (0171) 9 95 84 49
www.tischlerei-stefan-schneider.de 
Werkstatt: Weidenknick 13, 31061 Alfeld

Öffnungszeiten: samstags 10 bis 13 Uhr


Weitere Beiträge
Corona: Ordnungswidrigkeiten und Strafanzeigen
Scroll Up