Foto: Pixabay

Impfpatinnen und Impfpaten gesucht

17.02.2021 / Stadt Alfeld (Leine), Bürgermeister Bernd Beushausen:

Wie wir alle zu unserem Bedauern wahrnehmen mussten, ist der vom Land Niedersachsen koordinierte Impfstart für unsere Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre Lebensalter nur sehr stockend angelaufen. Die Hürden, einen Termin zu bekommen, erweisen sich als deutlich zu hoch. Aus vielen Gesprächen mit Betroffenen habe ich erfahren, dass diese sich mehr Unterstützung wünschen. 

Die Verwaltung der Stadt Alfeld (Leine) möchte hier koordinierend tätig werden. Ich bitte ehrenamtlich motivierte Bürgerinnen und Bürger Impfpatinnen und Impaten zu werden. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger bei Fragestellungen rund um den Impftermin und die Terminvereinbarung unterstützen möchten. Die Verwaltung führt eine entsprechende Unterstützerliste und wird dann bei Nachfragen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger eine Vermittlung zwischen den Betroffenen und den Impfpaten ermöglichen.

Die über-80-jährigen gehören zur höchsten Risikogruppe. Die COVID-Verordnung des Landes Niedersachsen schreibt vor, dass gerade was diese Risikogruppe angeht, persönliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren sind. Deshalb wird sich eine Unterstützung durch die Impfpaten in der Regel auf eine telefonische Kontaktaufnahme beschränken. Das persönliche Aufsuchen der Person, die Unterstützung benötigen, sollte auf ein Minimum reduziert werden und die absolute Ausnahme sein. 

Für alle, die sich als Impfpaten engagieren wollen: bitte wenden Sie sich unter info@stadt-alfeld.de an uns oder rufen Sie unter 05181 703105 an. 

Damit ein solches Vermittlungssystem funktioniert, ist es erforderlich, dass sich eine ausreichende Anzahl von Impfpatinnen und –paten bei uns melden. Wenn dies der Fall ist, werden wir unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, über diese niedrigschwellige Möglichkeit, Hilfe zu bekommen, informieren. Wir hoffen – und so kenne ich auch die Alfelderinnen und Alfelder – dass sich genügend Ehrenamtliche bei uns melden werden.

Weitere Beiträge
Menschen wefen Strandbaelle in die Luft
Pflegedienste und Pflegebedürftige sind kein Spielzeug