pexels.de – Ithalu Dominguez

Festivalsommer

Liebe Leserinnen und Leser,

die Gandersheimer Domfestspiele laufen bereits, die Fredener Musiktage starten Ende Juli, der Lamspringer September steht schon in den Startlöchern und der hört!hört!-Musikwettbewerb motiviert zur Teilnahme im September… Unsere Region bietet wieder Events für diesen Sommer, auch wenn noch nicht die Konzertauswahl der Vor-Coronapandemiezeit erreicht ist. Aber: Es wird so etwas wie einen Festivalsommer geben. 

Das Pflänzchen Livemusik sprießt wieder, will aber noch reichlich gegossen werden. Klar ist: Die Menschen dürsten nach Konzerten, Open-Air-Musicals, Lesungen, Comedy-Abenden, Theaterstücken und anderen Veranstaltungen, die man mit mehreren Menschen als dem engsten Familienkreis besuchen kann. Schließlich haben wir auch so tolle Orte wie die Zehntscheune in Freden oder das Fagus-Werk in Alfeld – das muss ausgenutzt werden.

Gemeinschaftserlebnisse wurden lange vermisst. Gerade pulsiert bei allen der individuelle Nachholbedarf, da drücken Corona-Experten schon wieder auf die Stimmungsbremse und sehen düstere Wolken im Herbst aufziehen. Dabei ist das Masketragen längst aus der Mode gekommen. Das passt irgendwie nicht zusammen. Und ob Maske und Vorsichtsmaßnahmen in der aktuellen Situation nun gut oder schlecht sind, sei dahingestellt, aber die Menschen scheinen wieder mehr selbst zu entscheiden. Ganz nach dem eigenen Wohlbefinden. „Jeder soll nach seiner Fasson selig werden“, hat der preußischen König Friedrich der Große gesagt. Gut, das ist lange her. Zu lange, als das man sich darauf berufen könnte. 

Wenn Sie, liebe Leserin und lieber Leser, mal nachlesen wollen, was aktuell so gilt beziehungsweise, was die Grundlagen sind, müssen Sie das in der „COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung“ in Kombination mit dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG), § 28a Besondere Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) tun. Doch Vorsicht! Das gilt nur bis zum 23. September 2022. Dann werden die Maßnahmen theoretisch wieder auf null gestellt. 

Sind Sie noch dabei, diese Begrüßungsworte zu lesen, oder sind Sie bereits ausgestiegen? Wir könnten das verstehen. Dann verpassen Sie aber unsere guten Wünsche, dass Sie auch in dieser SIEBEN: etwas finden mögen, das Sie wirklich interessiert. Sei es ein Artikel oder ein Hinweis auf eine Veranstaltung, zu der Sie schon immer einmal hingehen wollten. Unser Rat: Machen Sie es. 

Viel Spaß beim Weiterlesen dieser Sommer-Doppel-Ausgabe für Juli und August wünscht…

Ihre SIEBEN:

Weitere Beiträge
Korrektur: Rupert Undercover im UNESCO Welterbe Fagus-Werk