Ein neuer Kommissar für Berlin und er kommt nach Alfeld!

Freitag und Samstag, 8. und 9. März, Workshop & Lesung, VHS Alfeld

Kettenraucher, dem Alkohol zugetan und tablettenabhängig:
Der junge Kriminalkommissar und Frauenheld Karl Kron hat viele Laster.

In seinem ersten Fall “Der Marionettenmacher”ist Kron einem perfiden Vielfachtäter auf der Spur, der seine Opfer zu menschlichen Marionetten macht.

Sein Chef, Kriminalrat Eberhard Müller, überträgt ihm dafür die Leitung der Soko “Strippenzieher”, obwohl er ihn nicht leiden kann. Denn Karl missachtet gern die vorgeschriebenen Dienstwege und zeigt auch wenig Respekt gegenüber seinen Vorgesetzten. Bei seinen Mitmenschen eckt er mit seiner unkonventionellen Art oft an, doch seinen Freunden kann er nichts vormachen.

Weil aber nicht nur Kron ein Geheimnis mit sich herumschleppt, gerät der Fall schnell aus dem Ruder und der Kommissar letztlich sogar ins Fadenkreuz seiner Kollegen. 

Die Autorin Vanne van Ares wuchs im Leinebergland auf. Mittlerweile lebt und arbeitet sie als Sprach(ver)mittlerin, Übersetzerin und Lektorin in Berlin. Durch die Ahnenforschung ihrer Mutter erwachte in ihr das Interesse an historischen Ereignissen. Irgendwann kreuzte sich dies mit ihrem Faible für Kriminalromane.

In ihrem Debüt-Roman ersteht das Berlin der Nachkriegszeit wieder auf. Mit all seinen Konflikten und Eigenheiten. Kriegstrauma, Wiederaufbau, Wirtschaftswunder und der gerade unaufhaltsam fortschreitenden Teilung der Stadt.

Ein Buch für alle Krimifans, Berlinliebhaber und all jene, die ein Faible für die 70 Jahre zurückliegende Zeit, die Mode, die Musik und die Küche jener Tage haben.

Wer Vanne van Ares live erleben möchte, hat im März gleich zweimal Gelegenheit dazu. 

Am 9. März von 17:30 bis 21:00 Uhr ist sie in der Volkshochschule in Alfeld zu Gast und wird aus ihrem Erstlingswerk lesen.

Bereits am Vortag, 8. März, von 17:30 bis 21:00 Uhr bietet sie allen Literat*innen, Wortkünstler*innen, Frauen und Männern der Feder einen Workshop zum Thema “Erfolgreiche Verlagssuche – Tipps und Hilfen zur Veröffentlichung” an. (red)

Fotos: Veranstaltende

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und wie man sich dafür anmelden kann, finden Sie auf der Seite des VHS Hildesheim. Oder Sie wenden sich direkt an die Programmbereichsleitung: Mathilde Pernot.

Telefon: 05121 9361-352

E-Mail: pernot@vhs-hildesheim.de 

VHS Alfeld, Antonianger 6, Raum 11

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Der internationale Tag der Pflege