Foto: Karl Schünemann

Deutschlandweiter Fotowettbewerb

(23.07.2020 / red/ne)
Anlässlich des digitalen UNESCO-Welterbetags 2020 wurden Fotos von Anwohner*innen und Besucher*innen an und in ihren Welterbestätten im gesamten Bundesgebiet gesucht.

In Deutschland gibt es zur Zeit 46 Welterbestätten. Die Deutsche UNESCO-Kommission und der Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V., hatten dazu einen Fotowettbewerb zum Thema “Welterbe verbindet” ausgeschrieben. Aus über 750 Beiträgen wurde von der Jury die Aufnahme von  Karl Schünemann unter den besten 20 Einreichungen ausgewählt. 

Die Gruppe von Flüchtlingen zusammen mit Karl-Heinz Duwe, 1. Vorsitzender des Fagus-Vereins, und Ramzi Khayat, der die Übersetzungen während der Führung übernommen hatte. (links im Bild) Foto: Karl Schünemann

Das Foto zeigt eine Gruppe von Flüchtlingen, die in der Umgebung von Alfeld leben und wohnen, anlässlich einer Führung durch das Welterbe in Alfeld. Das UNESCO-Gremium schreibt dazu: “…Ihr Foto erlaubt nicht nur einen überraschenden Blick auf das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk in Alfeld, sondern porträtiert auch eindrucksvoll die verbindende Kraft des Welterbes!” 

Das Welterbe-Team des Fagus-Werks freut sich besonders über diese Auszeichnung.

Weitere Beiträge
Autokultur aus Hannover für Hannover
Scroll Up