Austauschpflicht für alte Öfen

Investitionen zahlen sich aus

Das Jahr 2024 steht im Zeichen der letzten Austauschfrist für Kaminöfen in Deutschland. Doch ganz gleich, ob ein alter Ofen getauscht werden muss oder Sie sich zum ersten Mal für einen Kaminofen entscheiden:

Noch bis zum 31. Mai 2024 lohnt sich der Kauf eines HASE – Kaminofens besonders: 500 € Rabatt auf alle Kaminöfen, mit iQ-Technologie sogar 750 €!

Alte Kaminöfen, die zwischen dem 01. Januar 1995 und dem 21. März 2010 installiert wurden und die Emissionswerte der Bundes-Imissionsschutz-Verordnung (2. Stufe BImSchV) nicht einhalten, müssen bis 31. Dezember 2024 ersetzt oder nachgerüstet werden.

Wenn CO-Emissionen und Feinstaub von alten Feuerstätten höher als in der Übergangsregelung für Einzelraumfeuerungsanlagen aktuellen BImSchV vorgeschrieben, erreicht werden, müssen die Geräte nachgerüstet oder außer Betrieb genommen werden.

Warum es sich lohnt in einen neuen Kaminofen zu investieren:

1. Neue, moderne Kaminöfen haben gegenüber alten Geräten einen höheren Wirkungsgrad und damit einen geringeren Brennstoffverbrauch. Dadurch wird effizienter geheizt.

2. Die Holz-Verbrennung in neuen Kaminöfen ist sauberer. Feinstaub- und CO2-Emissionen sind deutlich reduziert.

3. Der Bedienkomfort bei neuen Kaminöfen ist mit alten Kaminöfen nicht zu vergleichen. iQ Kaminöfen von HASE sind beispielsweise mit einer automatischen Luftregelung ausgestattet. Die Verbrennung lässt sich zudem jederzeit per App verfolgen.

4. Alte Kaminöfen sind wartungsintensiver. Zudem ist zu berücksichtigen, dass für ältere Kaminöfen oftmals keine Ersatzteile mehr verfügbar sind.

Beim Nachrüsten alter Kaminöfen mit Filtersystemen entstehen vielfältige Kosten, die sich langfristig oft nicht lohnen. Befassen Sie sich am besten rechtzeitig mit der Planung eines neuen Kaminofens und lassen Sie sich vom Fachhandel beraten.

Gegen das Nachrüsten eines alten Kaminofens mit einem Katalysator oder Partikelabscheider sprechen:

Katalysator (im Rauchrohr):

  • Reinigungsaufwand im Wohnzimmer
  • Ofen bleibt auf einem veralteten Stand, ineffizienter als neue Modelle
  • Katalysator muss alle 1-3 Jahre getauscht werden
  • Kosten ca. 600 €

Partikelabscheider:

  • Filtert nur die Staubemissionen
  • Wartungsintensiv (Reinigung der Elektrode alle 4 Wochen)
  • Stromverbrauch 25 bis 35 Watt
  • Kaminofen bleibt auf einem veralteten Stand und ist ineffizienter als neue Modelle
  • Kosten ca. 3.000 €

Weiterführende Informationen zu qualitativ hochwertigen Kaminöfen oder individuellen Kaminen und Kachelöfen bietet Ihr regionaler Fachhändler: (red)

Ofenbau Lange – Inh. Karsten Lange

Paul-Graff-Str. 13, 31084 Freden (Leine)

Tel. 05184 – 80 94

info@ofenbau-lange.de

www.ofenbau-lange.de

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Welterbelauf: In diesem Jahr geht es rund!