Foto: Ensemble Antico

33. Musikwochen Weserbergland starten am 20. Juni

16.06.2021 (red/ne)
Mit zwei Konzerten am 20. Juni in der Klosterkirche St. Marien Kemnade (Bodenwerder) fällt der Startschuss für die diesjährigen Musikwochen Weserbergland. Möglich wird das durch die jüngsten Lockerungen der Corona-Einschränkungen – eine Chance, die Christiane Klein, Kreiskantorin in Bodenwerder, und ihr Hamelner Kollege Stefan Vanselow kurzentschlossen ergreifen. „Wir freuen uns riesig, dass wir nun endlich wieder Konzerte anbieten können, auch wenn weiterhin Unsicherheiten bleiben und wir verschiedene Szenarien parallel planen müssen“, beschreiben die beiden künstlerischen Leiter der Musikwochen Weserbergland die aktuelle Stimmungslage. „Doch nach bereits fünf abgesagten Konzertterminen des diesjährigen Festivals tun wir alles, um die übrigen drei Termine durchzuführen.“

Zum Auftakt am 20. Juni stehen Händels festliche Wassermusik sowie Mozarts berühmte Motette „Exsultate, jubilate“ für Sopran-Solo und Orchester auf dem Programm, gespielt vom Ensemble Antico unter der Leitung von Klein und Vanselow. Eine Woche später, am 27. Juni, ist dann der renommierte Jazz-Trompeter Markus Stockhausen gemeinsam mit Florian Weber (Piano) und Leif Berger (Drums) in Westerbrak zu erleben. Den diesjährigen Schlusspunkt setzt das preisgekrönte Notos Quartett mit Kammermusik von Brahms und Mahler am 4. Juli in der katholischen Kirche St. Augustinus Hameln.

Alle Konzerte finden sonntags statt und werden jeweils zweimal – um 16 und um 18 Uhr – gespielt. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten. Das Tragen einer medizinischen Maske istverpflichtend. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Ob für das Publikum eine Corona-Testpflicht bestehen wird, hängt von der lokalen Inzidenz im Landkreis des Konzertortes ab und entscheidet sich erst kurz vor dem jeweiligen Konzerttermin.

Für den Besuch der Konzerte ist eine Anmeldung zwingend erforderlich. Dabei müssen zur Kontakt-Nachverfolgung die Kontaktdaten angegeben werden. Ein Anmeldeformular ist unter www.musikwochen-weserbergland.de/anmeldung freigeschaltet. Alternativ kann die Anmeldung auch per E-Mail (anmeldung@musikwochen-weserbergland.de) oder telefonisch (05151-7106202) erfolgen; benötigt werden dabei folgende Angaben: Personenzahl, vollständige Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse), Konzertdatum und -uhrzeit sowie für den Fall, dass am Konzerttag eine Corona-Testpflicht besteht, ggf. der Hinweis auf eine Befreiung von der Testpflicht als Genesene*r bzw. Geimpfte*r.

Ausführliche Infos zu den einzelnen Konzerten: www.musikwochen-weserbergland.de

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
13 erfolgreiche Absolvent/-innen der vhsConcept-Weiterbildung zur pädagogischen Mitarbeit an Grundschulen
Scroll Up