© Uwe Arens

Nikolaus-Jazz 2023

Jazz-Freunde Bad Gandersheim

Endlich ist es wieder soweit, alle Jazzfans können sich auf musikalische Highlights in der Vorweihnachtszeit freuen. Es geht los am Freitag, 24. November, mit Pugsley Buzzard & The Swamp Orchestra und ihrem „Lousiana Hoodo Blues“ im Café im Klosterhof Brunshausen. The Big Voice from Down Under Australien – Pugsley Buzzard tanzt übermütig mit seinem Swamp Orchestra durch Raum und Zeit. Schräger Honky Tonk trifft auf den Zauber von Zappa und lädt die Beat Poeten Kerouac und Ginsberg zum Drink ein.

Am Freitag, 1. Dezember, nehmen Jürgen Attig & Voyage die Konzertbesucher mit auf eine musikalische Reise in die Klangwelt des Jazz Manouche und der Musique Cinématique der 50er und 60er Jahre im Café im Klosterhof Brunshausen. „Voyage“ ist das neue akustische Sextett des deutschen Bassisten Jürgen Attig. 

Mal mit Verve, Tempo und einem Augenzwinkern, mal mit charmanter Melancholie: Die ebenfalls brandneuen Eigenkompositionen aus der Feder von Jürgen Attig swingen ungemein und bleiben im Ohr.  

Mitglied des Sextestts ist einer der besten deutschen Sinti-Jazz Musiker Kussi Weiss. Der hochvirtuose Gitarrist hat seinen unverkennbaren eigenen Stil entwickelt, der auf elegante Weise das Erbe von Django Reinhardt mit modernen Elementen verbindet.

Den Abschluss macht am Nikolaustag, 6. Dezember, im Rosencafé in Brunshausen Jan Hirtes Blue Ribbon. Jan Hirtes Blue Ribbon nimmt Sie mit in einen Soul & Blues Club, in dem es bei der Musik noch um Kreativität und Berührung geht.  Mit im Gepäck hat Jan Hirte noch einen ganz besonderen Gast: den begnadeten Sänger Tommie Harris. Bereits mit vielen internationalen Bluesgrößen wie Big Jay McNeely, Al Copley, Red Holloway, Maisha Grant und Gene „Mighty Flea“ Conners stand er schon auf den großen Bühnen. 1987 bekam Tommie Harris auch in seiner Heimat die verdiente Anerkennung durch die Aufnahme in die „Alabama Jazz Hall of Fame“. 

Und weil man nie genug vom Jazz, Blues und Soul bekommen kann, gibt es in diesem Jahr noch einen „Weihnachtsblues“ gleich hinterher. 

Am Mittwoch, 20. Dezember, stehen „Knock Out Greg“ zusammen mit B.B. & The Blues Shacks auf der Bühne des Gewächshauses von Blumen Dörries in Bad Gandersheim. Greger „Knock Out Greg“ Andersson aus Stockholm ist ein Veteran und Aushängeschild der nordischen Bluesszene. Neben dem Blues hat sich »Knock Out Greg« auch in das umfangreiche Repertoire von Soul und Country & Western eingearbeitet. 

B.B. & The Blues Shacks lieben Musik und schaffen es, ihre Zuhörer im besten Sinne zu unterhalten. Mit einer Mischung aus Soul und Rhythm & Blues rocken die fünf Hildesheimer alles – von Clubs bis zu Festivals. Seit über 30 Jahren sind sie weltweit unterwegs. 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und zum Kartenverkauf gibt es unter

www.jazz-freunde.de

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Austauschpflicht für alte Öfen