Foto: Susanne Röthig

Kleine Dachse haben den neuen Bau erobert

13.07.2021 (sr)

Eimser Kinderspielplatz offiziell eingeweiht 

„Der Kletterturm“, leise, aber bestimmt antwortete Mayla auf die Frage, was ihr am neuen Spielplatz am besten gefällt. Allein kann sie diesen, der mit Klettermöglichkeit und Rutsche ausgestattet ist, noch nicht erklimmen. Aber helfende Hände sind vor Ort. Der Spielplatz ist ein kleines Paradies für Kinder. Kleine Häuschen, viel Grün, eine Nestschaukel, Platz zum Picknicken, ein Tunnel zum Durchkriechen, Steinformationen, die sowohl Ritterburg, Theaterbühne oder Gebirge sein, machen den Aufenthalt zum Erlebnis. Ein Zaun gibt Sicherheit. Gemeinsam mit dem Spielplatzplaner Jürgen Basedow-Clark haben die Dorfgemeinschaft „Eimser Dachse“, der Ortsrat unter Federführung von Ortsbürgermeister Marco Gravili (SPD) und die Stadt Alfeld ein Areal gestaltet, das zum naturnahen und fantasievollen Spielen anregt. Der Baudezernent der Stadt Alfeld (Leine) Mario Stellmacher lobte während der offiziellen Eröffnung die besonders gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und den Arbeitseinsatz der Dorfgemeinschaft. Durch Mitmachaktionen und das hohe Spendenaufkommen von 20.000 Euro, das von insgesamt 40 Spendern und Sponsoren zur Verfügung gestellt wurde, sei die Umsetzung des 88.000 Euro-Projektes erst möglich geworden, so Mario Stellmacher. Mithilfe der Firma Kluge, dem Bauhof und den Freiwilligen, die unter Anleitung und kritischem Blick von Jürgen Basedow-Clark unter anderem die Sitzgelegenheiten und ein Podest aufbauten, entstand die Spielanlage. Die Kinder scherten sich indes wenig um die Ansprache des Baudezernenten, sondern drehten schon fröhlich ihre Runden. „Ihr Geld ist nicht weg, sondern gut investiert. Die Kinder, die sich hier treffen sind die Netzwerker der Zukunft, die sich später dann vielleicht wie heute ihre Eltern für die Gemeinschaft einsetzen“, sagte Eimsens Ortsbürgermeister Marco Gravili. „Wir sind so dankbar“, so Eyleen Nagel, die mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern zur Einweihung gekommen ist und natürlich bei den Mitmachaktionen dabei war. „Die Kinder haben diesen Tag sehnsüchtig erwartet.“

Einzelspender, Vereine, Kirche, Kreditinstitute, Stiftungen, Firmen, gemeinnützige Institutionen: Anwohner Torsten Kaczmarek, der das Sponsorenschild entworfen hat, und Marco Gravili enthüllen die Spender- und Sponsorennamen am Eingang des Eimser Spielplatzes. Foto: Susanne Röthig

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Selbstporträts mit T-rex
Scroll Up