Foto: Pixabay

Friedenslicht aus Bethlehem

26 Jahre Friedenslicht in Deutschland

1.12.2020 (red/ne) Ökumenische Friedenslichtandacht am 3. Advent, 13. Dezember 2020 um 18.30 Uhr in der St. Nicolai-Kirche Alfeld. 

Superintendentin Katharina Henking und der Verband Christlicher Pfadfinder*innen (VCP) Alfeld laden dazu herzlich ein.

Jedes Jahr, am dritten Adventssonntag treffen sich Pfadfinder*innen aus ganz Europa in Wien. Sie holen das Friedenslicht, das zuvor in Bethlehem vom österreichischen Fernsehsender (öRF) entzündet worden ist, um es in ihre jeweilige Heimat zu bringen. Der VCP Alfeld bringt das Friedenslicht wieder nach Alfeld.

Jeder, der möchte, kann sich das Friedenslicht nach der Andacht mit nach Hause nehmen und es an andere weitergeben. Dafür sollte eine Laterne oder ein Windlicht mitgebracht werden. Die ökumenische Friedenslichtandacht möchte Erwachsene, Jugendliche und Kinder gleichermaßen ansprechen. Durch Anspiele, zeitgemäße Texte, Musik und dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichts erinnern die Pfadfinder*innen an die weihnachtliche Botschaft vom Frieden und an ihren VCP-Auftrag, den Frieden von Mensch zu Mensch wachsen zu lassen. Die musikalische Gestaltung übernimmt zum vierten Mal Benjamin Müller-Struß aus Alfeld.

Zur Friedenslichtandacht sind auch Gäste aus anderen Kirchengemeinden und weitere Interessierte herzlich eingeladen.

Weitere Beiträge
Adventskalender 2020 des Lions Clubs Alfeld
Scroll Up