Foto: alt-alfeld.de

90 Jahre Schlehberghütte

23.08.2021 (red)

Am Montag, den 23. August, jährt sich zum 90. Mal der Tag, an dem das Heim auf dem Schlehberg eingeweiht wurde. 

Hier in Alfeld gründete sich im Jahr 1915 eine Ortsgruppe der schon im Jahr 1895 in Wien gegründeten Naturfreunde-Internationale.

Die Mitglieder trafen sich zunächst in Alfelder Gastwirtschaften. Im Jahr 1919 stellte dann der Fabrikant Carl Benscheidt sein auf dem Wahrberg befindliches Sommerhäuschen dem Verein als Treffpunkt zur Verfügung. 

Schließlich konnte der Verein im Jahr 1930 – wieder mit Hilfe von Carl Benscheidt – auf dem Schlehberg ein ca. 2.500 qm großes Grundstück vom gemeinnützigen Bauverein käuflich erwerben. Am 03.05.1930 begann mit dem ersten Spatenstich der Bau der Schlehberghütte. Schon ein Jahr später am 23.08.1931 konnte die Einweihung gefeiert werden.

Leider wurde das Haus bereits nach zwei Jahren von den Nationalsozialisten enteignet. Offiziell wurde am 26.07.1933 der Preußische Staat Eigentümer des Grundstücks.

Nach dem Krieg war das Haus stark beschädigt, konnte aber nach einem langjährigen Rückgabeverfahren durch die 1946 wieder neu gegründete Ortsgruppe nach und nach wieder hergestellt werden.

1973 erhielt die Hütte Wasser- und Kanalanschluß, was den Anbau von Toiletten- und Waschräume ermöglichte.

1980 Umbau und Vergrößerung des Tagsraumes. In den Folgejahren erfolgten weitere Um- und Erweiterungsbauten. Zentralheizung, Telefon und Wlan-Anschluß inbegriffen.

Heute stellt sich die Alfelder Schlehberghütte rundum erneuert ihren Gästen als gefragte Unterkunft für Ausflüge ins Leinebergland dar.

Eine Chronik in Wort und Bild finden Sie unter: https://www.alt-alfeld.de/vereine-verbaende/naturfreunde-alfeld/ 

www.naturfreunde-alfeld.de/

Bericht der Alfelder Zeitung, Jahr 1931
Die Schlehberghütte heute. Foto: NaturFreunde Deutschlands

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
5. Ith-Hils Ultratrail im Weserbergland