UNESCO-Welterbetag

„Alfeld macht KulturErbeKilometer“ 

Sonntag, 2. Juni 2024, 11 – 17:00 Uhr, Fagus-Werk Alfeld

Der bundesweite UNESCO-Tag wird in Alfeld wird am 2. Juni 2024 bereits zum 13. Mal gefeiert, seit das Fagus-Werk im Jahr 2011 in die Liste der Weltkulturerbestätten aufgenommen wurde. Initiatoren sind der Verein der Freunde und Förderer des Weltkulturerbes Fagus-Werk e.V. und die Stadt Alfeld (Leine). Ziel ist es, die deutschen Welterbe-Stätten stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, getragen von dem Grundgedanken kulturelles Welterbe für Besucher:innen zu einem Erlebnis zu machen und zu vermitteln, dass die eigene, regionale Kultur gleichzeitig Teil des vielfältigen Erbes der Menschheit ist.

Immer rund ums Fagus-Werk

„Alfeld macht KulturErbeKilometer“ lautet in diesem Jahr das zentrale Motto des UNESCO-Welterbetags. In Kooperation mit dem Leichtathletik Verein Alfeld (LAV Alfeld) findet auf dem Gelände des Fagus-Werks zum ersten Mal ein Welterbe-Lauf statt. Die Strecke ist ein ca. 1 km langer Rundkurs auf dem Werksgelände. Teilnehmen können Erwachsene und Kinder, angeboten werden ebenfalls inklusive Läufe für Erwachsene und Kinder, sowie ein Wettbewerb im Bereich Walking und Nordic Walking.

Die Teilnehmenden können die Länge der Laufstrecke frei bestimmen: Erwachsene können zwischen einer Laufstrecke von 10 oder 5 Kilometern (Startzeit 13.30 Uhr) wählen, der Bambini-Lauf für Kinder geht über 600 Meter (Startzeit 13.00 Uhr). Die Strecke des inklusiven Laufes beträgt für Erwachsene 5 und 2 Kilometer (Startzeit 13.30 Uhr), der inklusive Bambini-Lauf für Kinder geht ebenfalls über 600 Meter (Startzeit: 13.15 Uhr). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit in der Kategorie „Walking und Nordic Walking“ (Startzeit 14.00 Uhr) zu starten. Hier können Teilnehmende ebenfalls zwischen 2 Kilometer und 5 Kilometer wählen.

Attraktive Preise

Die schnellsten und die kleinsten Läuferinnen und Läufer können sich auf attraktive Preise freuen. Ganz auf dieses Lauf-Event ist das begleitende Veranstaltungsprogramm abgestimmt, das am 2. Juni 2024 zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Gelände des Fagus-Werks stattfindet

Kinder-Aktion: 

„Meine Motivations-Möhre. Was treibt mich an?“ Die Alfelder Künstlerin Babs Krüger lädt zu einer tollen Mitmach-Aktion für Kinder und Erwachsene ein. Eseln wird ja nachgesagt, dass sie sich Bewegung setzen, wenn man sie mit einer Möhre lockt. Welche Möhre lockt uns eigentlich, damit wir mit etwas „in Gang“ kommen? Auf einer vorbereitenden Papp-Möhre können wir festhalten, was uns auf Trab bringt – in Sätzen, selbstgemalten Bildern oder Collagen. (red)

Ein Höhepunkt ist die Preisverleihung der Lauf-Sieger:innen der Wettbewerbe ab 15:00 Uhr.

Weitere Informationen (Startzeiten, Anmeldung etc.) zum Welterbelauf unter www.fagus-werk.com und www.alfeld.de. 

Nachmeldungen zum Welterbelauf sind am Veranstaltungstag bis 11:00 Uhr im Fagus-Werk möglich.

Für Erwachsene beträgt das Startgeld 5 Euro, Kinder starten kostenfrei.

Erlebnisführungen im UNESCO-Welterbe

Den ganzen Tag über werden Entdeckertouren durch das „lebende Denkmal“ Fagus-Werk angeboten. Besucher:innen können im Rahmen der Führungen einen Blick hinter die Kulisse des lebenden Denkmals werfen und darüber hinaus kostenfrei das multimediale UNESCO-Besucherzentrum  erkunden, den Fagus-Modellkeller mit 30.000 

Originalleisten sowie die Fagus-Gropius-Ausstellung besuchen.

Kulinarische Highlights erwarten die Besucher:innen rund um das Fagus-Gropius-Café und die UNESCO-Terrasse: Spezialitäten vom Grill, vegetarische Speisen, Snacks, Kaffee und Kuchen sowie Getränke. 

Der Eiswagen „La Dolce Vita“ ist vor Ort und Schüler:innen vom Gymnasium Alfeld bieten selbst gebackene Waffeln an. (red)

Sonderausstellung in der Fagus-Galerie

In der Fagus-Galerie lädt die Sonderausstellung „Phantasien in Form und Farbe“ ein, die künstlerischen Arbeiten von Sabine Hinzpeter und Friedl Kopfmann zu entdecken.

Innenstadt

Stadt- und Tiermuseum sind von 10:00-17:00 Uhr geöffnet. 

Das Stadtmuseum zeigt die Sonderausstellung 

„… bis hier…“ Eine Retrospektive mit Bildern des Künstlers Micha Kloth aus Lamspringe. 

Wer die St.-Nicolai-Kirche, das Wahrzeichen der Stadt Alfeld, erkunden möchten, kann die gotische 

Hallenkirche und ihre Schätze bei einer Kirchenführung kennenlernen. Der Blick vom Kirchturm bietet einen herrlichen Rundum-Blick über die Stadt und das Leinetal. (red)

10:45/13:00/15:00 Uhr Kirchturmführung St. Nicolai
12:00/14:00 Uhr Kirchenführung St. Nicolai
11:00 – 17:00 Uhr St. Nicolai-Kirche und St. Elisabeth–Kapelle laden zum Besuch ein. 

Der UNESCO-Welterbetag 2024 wird von folgenden Partnern unterstützt: 
Landschaftsverband Hildesheim e.V., 
Landkreis Hildesheim, Bürgerstiftung Alfeld, 
Lions Club Alfeld, Rosen & Rüben

Detailinformationen zur Veranstaltung unter 
www.fagus-werk.com und www.alfeld.de

Mozart, Verdi und Co

Mozart, Verdi und Co – der UNESCO-Welterbetag beginnt mit Opernarien.  Opernarien!? 

Ja, aber nicht so wie man vermutet. Die Kulturvereinigung Alfeld präsentiert „The Cast : no Limits“. 

Eine junge, international besetzte Opernband „rockt“ bekannte Arien jenseits von steifen Klischees so mitreißend wie Popsongs. Sängerinnen 

und Sänger mit einer Klassik-Spitzenausbildung präsentieren klassische Musik, wie sie einmal war: aufregend, zeitgemäß und mitreißend.

Diese Veranstaltung findet am Freitag, 31. Mai 2024, um 20:00 Uhr im Fagus-Werk statt. 

Tickets sind im Bürgeramt der Stadt Alfeld (Leine) sowie online über www.hitix.de erhältlich.
Der Ticketpreis beträgt 25 €.

Rock.Open.Air „BBR meets Welterbe“

Nach dem großen Erfolg des ersten Rock.Open.Air „BBR meets Welterbe“ auf dem Gelände des Fagus-Werks geht das Event am Samstag, 1. Juni 2024 um 17:00 Uhr in die zweite Runde. Fans der Rockmusik können sich freuen auf die Bands: 100 Kilo Herz, FRAUPAUL, False Lefty und 4hugs. 

Tickets sind im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk, im Bürgeramt der Stadt Alfeld (Leine) sowie online unter www.fagus-werk.com erhältlich. 

Der Ticketpreis beträgt 20 € im Vorverkauf 
und 22 € an der Abendkasse.

„Lobgesang op. 52“ zum Ausklang

Zum Ausklang des UNESCO-Welterbetags wird um 18:00 Uhr in der St.-Nicolai-Kirche in der Alfelder Innenstadt ein Werk der musikalischen Weltkultur von Felix-Mendelssohn-Bartholdy aufgeführt, sein „Lobgesang op. 52“, eine Sinfonie-Kantate für Solostimmen, Chor, Orchester und Orgel aus dem Jahr 1840. 

Veranstalter ist die Kirchenkreiskantorei. 
Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. 

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
DRK-Seniorenbüro: Hier hat Einsamkeit keine Chance