Fotos: Susanne Röthig

Tagespflege: Gemeinsam statt einsam

Seniorentreff St. Elisabeth bietet abwechslungsreichen Tagesablauf und verschafft pflegenden Angehörigen Freiräume

Im August 2022 eröffneten die Tagespflege „Seniorentreff St. Elisabeth“ und das Wohn- und Pflegezentrum St. Elisabeth im neuen Gebäude an der Bodelschwinghstraße ihre Pforten. Gemeinsames Kochen, Backen, Singen, Gedächtnistraining und Spiele für die bis zu täglich 16 Gäste von 08:00 bis 16:00 Uhr stehen auf dem Programm. Des Weiteren werden jahreszeitlich passende Veranstaltungen, Ausflüge und vieles mehr geboten. Ein Ruheraum dient der Entspannung. 

Zum „Tag der offenen Tür“ am 25. November freuen sich Heimleiterin Heike Schreiber (links) und Habibe Köhler (stellvertretende Pflegedienstleiterin) auf viele Interessierte und stehen zusammen mit Antigona Dautoska (Pflegedienstleiterin) und Vanessa Soares (Pflegedienstleiterin Tagespflege) für Fragen rund um die Einrichtung zur Verfügung.

„Wir versuchen, so flexibel wie möglich auf die Bedürfnisse unserer Gäste einzugehen. Auch ein Probebesuch ist nach Vereinbarung möglich“, erklärt Vanessa Soares, Pflegedienstleiterin der Tagespflege. „Zusätzlich zur häuslichen Pflege können Personen, die einen Pflegegrad von 2 bis 5 haben, die Tagespflege in Anspruch nehmen. Gern beraten wir Interessierte zu den verschiedenen Möglichkeiten und den Kosten.“

„Ich bin an vier Tagen in der Woche hier“, erklärt Marlis Schannen. Die Unterhaltung mit den Mitarbeiterinnen, den anderen Gästen, das Gedächtnistraining und die Abwechslung gefallen ihr besonders gut. „Außerdem haben pflegende Angehörige durch dieses Angebot mehr Freiräume und können so Ihrer Arbeit und anderen Aktivitäten nachgehen.“  „Die Betreuung und das Essen sind hier sehr gut. Zeitungsmeldungen werden diskutiert, Gymnastik angeboten. Ich genieße die Zeit hier sehr“, fasst Sabine Paasch zusammen, die zwei Mal in der Woche zu Gast ist. Die Gesellschaft ist für Johanna Gerwatowsky ein wichtiger Aspekt für den Besuch der Tagespflege.    

Ein Ruheraum dient der Entspannung. 

25. November: „Tag der offenen Tür“ unter dem Motto „Weihnachtszauber“

Im August erfolgte auch der Umzug der Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Pflegezentrums St. Elisabeth in die neuen Räume.  „Am 25. November wollen wir in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr im adventlichen Rahmen, also unserem Weihnachtszauber, mit Bratwurst, Salaten, Waffeln, Glühwein und Kakao der Öffentlichkeit die Möglichkeit geben, unsere Räumlichkeiten und die Tagespflege kennenzulernen“, so Einrichtungsleiterin Heike Schreiber, die seit September die Geschicke des Hauses leitet. 

Sie bringt viel Erfahrung mit und ist seit 37 Jahren beruflich im Pflegebereich tätig. „In der Zeit von 16:00 bis 17:00 Uhr besteht die Gelegenheit, sich Musterzimmer anzuschauen. In der übrigen Zeit können weitere Räume wie Friseur, Kiosk, Aufenthaltsmöglichkeiten und auch die Tagespflege erkundet werden. Darüber hinaus stehen meine Kolleginnen Vanessa Soares und Antigona Dautoska (Pflegedienstleiterin des stationären Bereichs) und ich für Fragen zur Verfügung.“ 

Für den Besuch sollten Interessierte einen negativen Corona-Test mitbringen. „Wir testen aber auf Wunsch auch direkt vor Ort und freuen uns darauf, unser modernes Haus zu präsentieren“, so Heike Schreiber.

Oktoberfest im Seniorentreff St. Elisabeth

Die Stimmung ist bestens. Schlagertexte aus früherer Zeit wecken Erinnerungen an die jeweiligen Interpreten. Der Küchenchef tischt Weißwurst, Brezel, gebackener Camembert mit Preiselbeeren, Nürnberger Bratwurst, Sauerkraut und Käsespätzle auf. Getränke stehen bereit. Beim zünftigen Oktoberfest haben Bewohnerinnen und Mitarbeiterinnen Spaß: (von links) Marlis Schannen, Simone Rathmann (Qualitätsmanagement), Sabine Paasch, Heike Schreiber (Einrichtungsleiterin), Johanna Gerwatowsky, Vanessa Soares (Pflegedienstleiterin Tagespflege), Helga Skoluda, Ulrike Schumann (Fachkraft Tagespflege), Giesela Kürzer und Petra Wille (Betreuungskraft Tagespflege).

Kontakt:

Wohn- und Pflegezentrum St. Elisabeth
Tagespflege „Seniorentreff St. Elisabeth“
Bodelschwinghstr. 2 und 2 a
31061 Alfeld (Leine)
Tel. (0 51 81) 809-0
E-Mail: info@wpz-st-elisabeth.de

www.wohn- und pflegezentrum-st-elisabeth.de 

(sr)

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
MVZ erfolgreich gestartet