Sommerblumen haben für Stacheldraht und Co. Platz gemacht

Freuen sich über die Herbstblumen: (von links) Tatjana Augustin, Anja Kreibaum (Stadt Alfeld), Sabine Grunau-Terwort und Anja Kuhnt (Stadt Alfeld). Die Gräser, die bereits im Sommer die Kästen geziert haben, fanden wieder Verwendung und wurden mit Heide, Efeu, Stacheldraht und Kürbissen ergänzt.    

Die Zusammenarbeit von Blumen-Terwort, dem Hagebaumarkt, der Bürgerstiftung und der Stadt Alfeld hat es ermöglicht, dass es an der Warne herbstlich geworden ist. „Wir wollten, dass es auch weiterhin eine schöne Optik auf der Marktstraße gibt“, sagen Sabine Grunau-Terwort (Fa. Terwort) und Susanne Röthig (Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Alfeld). „Nachdem die Sommerbepflanzung auf positive Resonanz gestoßen ist, war auch die Stadt Alfeld sofort wieder bereit, das Installieren und das Gießen der Kästen zu übernehmen“, erklärt Susanne Röthig. „Auf Anfrage haben sich die Firma Terwort und der Hagebaumarkt bereiterklärt, Pflanzen, Erde und Arbeitskraft kostenlos zur Verfügung zu stellen und damit diese schöne Aktion zu unterstützen. Die Bürgerstiftung Alfeld dankt allen Akteuren für die unkomplizierte Zusammenarbeit und hofft, dass der Anblick den Vorbeigehenden Freude bereitet.“ (sr)

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Birnen-Marmelade mit Zimt