© Touristik-Information Uslar

Selbstporträts mit T-rex

01.06.2021 (red/ne)

„Selfie Pop Up Museum“ in Uslar öffnet seine Türen

Seit Langem ist er ausgestorben, nun hat er Einzug ins Museum Uslar erhalten: Der Tyrannosaurus rex. Mit seinem weit aufgerissenen Maul macht der wohl bekannteste Dinosaurier ganz schön Eindruck und die Solling-Vogler-Region im Weserbergland zu einer besonderen Kulisse. Ab dem 2. Juni können sich Besucher*innen mit dem T-rex gemeinsam in Szene setzen und kreative Fotos schießen: Die Ausstellung „Selfie Pop Up Museum“ im Museum Uslar öffnet ihre Türen. 

Zahlreiche Stationen laden im Museum zum Hineingehen, Anfassen, Klettern und Spaß haben ein. Zwei Stationen wurden bereits im Vorfeld in der Uslarer Innenstadt aufgebaut: Ein Banner mit großen, bunten Flügeln und Heiligenschein gegenüber der Touristik-Information sowie eine gelbe Sitzbank an der Langen Straße. Letztere lud bis vor Kurzem im Hinblick auf die künftige Gestaltung der Sitzmöbel in der Innenstadt zum Probesitzen und Abstimmen ein.

Das „Selfie Pop Up Museum“ richtet sich vor allem an junge Generationen, die durch den Einsatz sozialer Medien an Uslars Historie und Kulisse herangeführt werden sollen. Sich mit Selfies, also mit dem Handy aufgenommenen Selbstporträts, in Szene zu setzen ist aus dem Alltag vieler Jugendlicher nicht mehr wegzudenken. Egal ob poppige Blumenwiese, mittelalterliche Richtstätte oder Gefängniszelle – mit den thematisch und gestalterisch abwechslungsreichen Stationen finden Jung und Alt das passende Motiv für ihr Selfie.

Bis 30. September dienstags bis sonntags zwischen 15 bis 18 Uhr. 

Telefonische Anmeldung (05571/307220) bei der Touristik-Information Uslar ist erforderlich.

Weitere Informationen:
Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de, Tel. 05536/960970

Weitere Beiträge
Public Viewing mit Kultur