© Max Fischer

Selbstbewusst, sicher und stark gegen Mobbing und Ausgrenzung

Kinderschutzbund Alfeld bietet Workshop für Jugendliche an

Mobbing und der Umgang mit Konflikten im Leben von Kindern und Jugendlichen ist nicht erst seit der Pandemie ein wichtiges und immer häufiger auftretendes Thema. Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Alfeld e.V. bietet einer Gruppe von 15 – 20 Jugendlichen im Alter von 12 – 14 Jahren einen kostenlosen zweitätigen Workshop zum Thema „Umgang mit Mobbing und Konflikten“ an. Begleitet werden die Teilnehmenden durch die beiden erfahrenen Selbstbehauptungstrainer und Kinder- und Jugend-Coaches Michael Herre (www.heldenanker.de) und Matthias Brandt (www.steh-drueber.de).

„Ziel dieses Workshops soll sein, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie sie mit Mobbing und Konflikten umgehen können. Von Mobbing Betroffene erfahren, wo ihre Stärken liegen. Das Selbstbewusstsein wird gefördert, wir zeigen ihnen, dass sie in ihrer Situation nicht allein sind und weisen auf Hilfsangebote hin“, erklärt Silke Leuci, 1. Vorsitzende vom Alfelder Kinderschutzbund.  “Der Workshop findet vom 3. bis 4. September 2022 rund um das Naturfreundehaus in Alfeld (Leine) am Schlehberg statt. Abends sind gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer geplant. Wer mag, kann auch vor Ort zelten. Die Teilnahme ist kostenlos. Finanziert wird das Projekt aus der Spendenaktion “Hand in Hand für Norddeutschland” des NDR“, teilt Silke Leuci mit. Anmeldungen nimmt sie unter der E-Mail  info@dksb-alfeld.de oder telefonisch unter (0 51 81) 937 8020 entgegen und beantwortet weitere Fragen zum Workshop.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Jochen Rüth – Gefäße