Foto: Jan Dommel

Pflegewohngemeinschaft „Alte Zuckerfabrik“

01.03.2021 (red/ne)
Die Johanniter eröffnen ein neues Wohnmodell für pflegebedürftige Menschen in Gronau.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. eröffnet am 01.04.2021 im La Patria Wohnpark in Gronau eine Pflegewohngemeinschaft für zehn Bewohner*innen. Nachdem die Johanniter 2019 bereits die erste Wohngemeinschaft in Northeim eröffnet haben, starten sie dieses Projekt nun auch in Gronau.

Das Angebot richtet sich an pflegebedürftige Menschen, die gemeinsam ihren Lebensabend in einem kleinen geschützten Bereich verbringen möchten. Die Wohngemeinschaft liegt im Erdgeschoss und bietet zehn Zimmer mit eigenem Bad in verschiedenen Größen, zudem einen schönen Wohn-Essbereich, einen großen Garten mit Terrasse und mit der Möglichkeit dort Hochbeete anzulegen. Durch die zentrale Lage in Gronau sind Ärzte, Apotheken und diverse Einkaufsmöglichkeiten gut zu erreichen.

Die Versorgung und Betreuung in der WG wird vom Johanniter-Pflegedienst im Leinetal übernommen und umfasst eine rund um die Uhr Betreuung. Die Bewohner*innen sollen weiterhin ein selbstbestimmtes Leben führen und bekommen die Unterstützung dort, wo sie benötigt wird. Die Zimmer werden nach eigenem Geschmack eingerichtet, die Küche und die Gemeinschaftsräume werden von den Johannitern möbliert.

Jede*r Bewohner*in darf und soll sich, soweit es ihm oder ihr möglich ist, noch mit in die Tagesgestaltung einbringen, sei es beim Einkaufen oder Essen zubereiten. Gerne sind auch die Angehörigen in der WG gesehen, um mitzugestalten.

Die Johanniter sind Betreiber*innen und Vermieter*innen der Zimmer. Jede*r Bewohner*in zahlt die Miete für das Zimmer und bucht dazu Pflege und Betreuung plus ein Angebot aus verschiedenen Unterstützungspaketen. Der Eigenanteil liegt, ähnlich wie in einem Heim, bei ca. 2000 Euro im Monat. Eine Unterstützung durch Sozialhilfeträger kann beantragt werden. Hier unterstützen die Johanniter gern.

Leider kann aufgrund der Pandemie keine Informationsveranstaltung im großen Stil stattfinden. Deshalb wird hier auf individuelle Beratung inklusive Führung in der WG gesetzt. 

Informationen über die WG „Alte Zuckerfabrik“ erhalten Sie bei:
Carmen Birkholtz Fachbereichsleitung Pflege 05182-5289901 
oder bei Mirjam Zoeller Dienststellenleitung OV Hildesheim/Gronau 05121-7487140


Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Solidarität und Dialog – UNESCO-Welterbetag 2021
Scroll Up