© Pavlo Syvak · stock.adobe.com

Nikolaus-Socken zum Jahrmarkt

Donnerstag, 7. Dezember, Marktplatz Alfeld, Aktion für Kinder vom Fagus-Werk und der Stadt Alfeld

Am Jahrmarktstag, 7. Dezember, verteilt der Nikolaus über 200 kleine, bunte mit Süßigkeiten gefüllte Socken an Kinder. Die Nikolaus-Aktion, initiiert von der Stadt Alfeld und vom Fagus- Werk, findet zwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr auf dem Marktplatz statt. Die Aktion wird vom Alfelder Rewe-Markt Fred Matthes gesponsert.

UNESCO-Tag im Juni 2023 – das Vorbereitungsteam des UNESCO-Tags konnte es kaum glauben: Über 200 kleine, bunte Socken hingen am UNESCO-Tag am 4. Juni in der Produktionshalle des Fagus-Werks. Der Aufruf zum Sockenstricken für eine Nikolaus-Aktion war ein voller Erfolg. Zahlreiche Strickerende aus Alfeld, aber auch aus der Nachbarstadt Gronau, aus Coppengrave und Kaierde hatten dazu beigetragen.

Ursprünglich war die Idee, den Nikolaus am 6. Dezember zur Kita-Farbenwürfel zu schicken, aber durch die große Menge an Socken entstand eine andere Idee: Der Nikolaus sollte die gefüllten Socken am Jahrmarktstag an Kinder auf dem Marktplatz verteilen. 

Der öffentliche Auftritt des Nikolaus hat seinen guten Grund: Im Mittelalter galt der Heilige nicht nur als Beschützer der Kinder, sondern auch als Schutzpatron der Kaufleute. Und es waren Kaufleute, denen die Stadt Alfeld ihre Existenz verdankte. 

Als Alfeld im 12. Jahrhundert eine Kirche bekam, benannten sie sie nach ihrem Schutzpatron und nicht nur das: Der heilige Nikolaus wurde sogar der Schutzpatron der Stadt; auf dem Stadtsiegel war er abgebildet. Und auch der Jahrmarkt, der im Mittelalter immer auf dem 6. Dezember stattfand, hieß ursprünglich einmal Nikolausmarkt. (red)

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Musical „Bonnie & Clyde“