Neues „Top mit Pop“

Ab 12. Juli: Kirche am Külf Orgel-Plus-Konzert 

(01.07.2020 / red/ne)
Das nächste Orgel-Plus-Konzert „Top mit Pop“ wird wieder in der St. Marien- und Lambertikirche in Hoyershausen aufgezeichnet und ab dem 12. Juli via Internet und auf CD zu hören sein.

Auf dem Programm steht diesmal populäre Kirchenmusik für Gesang und Orgel. Zwei bestens geeignete Künstler konnten dafür gewonnen werden: Caroline Berndt-Uhde aus Delligsen und Florian Schachner aus Höxter. Sie kennen einander gar nicht und werden ihre Programmanteile jeweils unabhängig vor laufender Kamera und Mikrofon einspielen. Die Organisatorin Gudrun Bosman ist sich aber sicher, dass ein stimmiges, ganzes und interessantes Konzert entstehen.

Caroline Berndt-Uhde übernimmt den gesanglichen Part des Pop-Konzertes. Seit Jahrzehnten ist sie als nebenberufliche Kirchenmusikerin vor allem in Grünenplan tätig. Mit ihrer Anstellung im Jahr 2000 bei der dortigen Kirchengemeinde übernahm sie auch den Kirchenchor. Aus einem Workshop entstand im Jahr 2011 der Gospelchor „The Green Fields“, der regelmäßig in Gottesdiensten und Konzerten zu hören ist und den sie seitdem ebenfalls leitet. Ihre Liebe zu modernem Liedgut entdeckte sie zwar als Organistin, nahm dafür aber schon bald die Gitarre zur Hand. Sie erlernte das Gitarrenspiel nach Anleitungsheften von Reinhard Mey, dessen Lieder sie immer schon besonders geliebt hatte, und der ihren Gesangsstil sehr prägte. Ein wichtiger Schritt zur eigenen Gesangskarriere war das Vorsingen neuer Lieder vor der Gemeinde, bald auch am Keyboard mit eigenen Begleitungen. Dabei geht ihre warme ausdrucksstarke Stimme immer direkt ins Herz der Zuhörer, von Herz zu Herz sozusagen. Viele Jahre hat sie auch die Hot-Spot-Gottesdienste in der Alfelder St.Nicolai-Kirche musikalisch begleitet und ist durch die Zusammenarbeit mit dem Starlight-Swing-Orchestra aus der Alfelder Musikszene nicht wegzudenken.

Bei allen modernen, poppigen Liedern, ob rhythmisch oder balladenhaft, ist ihr eine gute verständliche  Textaussage und Botschaft wichtig, deshalb singt sie vor allem deutsche Texte.

In Hoyershausen wird sie aus ihrem großen Repertoire ihre Lieblingslieder präsentieren. Dabei begleitet sie sich selbst an Gitarre oder Keyboard.

Florian Schachner hat im Lauf seines A-Kirchenmusikstudiums an den Hochschulen in Bayreuth und Dresden hohe Qualifikationen in den Fächern Orgelimprovisation, Popularmusik, Klavier und Orgelliteratur mit Lehrerdiplom erlangt. Er entwickelte u.a. verschiedene Begleitmöglichkeiten an der Orgel sowie neue Kompositions- und Improvisationstechniken.  Diese Kenntnisse wurden durch Teilnahme an Meisterkursen zur Orgelimprovisation noch vertieft. Er erhielt diverse Stipendien und Auszeichnungen. Seit November 2014 hat er die Kreiskantorenstelle in Höxter inne. 

Neben seiner umfangreichen Tätigkeit als Kreiskantor mit Ausbildung von nebenberuflichen Kirchenmusiker*innen  bietet er auch Fortbildungskurse für Improvisation, Rock und Pop an der Orgel an. Als Konzertorganist ist er in vielen europäischen Ländern unterwegs.  In Hoyershausen wird er aus seinen Kompositionen poppiger und rockiger Orgelmusik spielen. Man darf sehr gespannt  darauf sein, wie die alte Philipp-Furtwängler-Orgel ins Schwingen gerät …

Da die Musiker natürlich ein angemessenes Honorar erhalten sollen, wird um Spenden in beliebiger Höhe per Überweisung auf das Konto des Kirchenkreises DE 13 2595 0130 0007 0097 74 (Sparkasse Hildesheim) mit dem Vermerk: Orgel Plus Konzert Hoyershausen 3027 -12400 gebeten. Gefördert wird die Konzertreihe von der Volksbank eG Alfeld, der Kirchenstiftung miteinanderfüreinander und dem ortseigenen Förderverein Brunkensen-Hoyershausen.

Das Konzertvideo, hergestellt von Pastor Lars Röser-Israel, ist ab dem 12. Juli auf dem You-Tube-Kanal „kirche am külf „ zu hören

Weitere Beiträge
Jagd und Hege: Wie passt das zusammen?
Scroll Up