Neuer „Mitarbeiter“ der Gartenliebe

Am 1. April 2021 bekommt das Team der Gartenliebe ungewöhnlichen Zuwachs.

01.04.2021 (red/ne)

Wäre schön aber ist ein Aprilscherz.

Shetlandpony Freesena´s Michel-Angelo, genannt Matze, wird als „lebender Rasenmäher“ für die ökologische Landschaftspflege eingesetzt. Der kleine Wallach eignet sich zur Pflege fast aller Rasenflächen von ebenem bis zu steilem Gelände, von trockenen bis zu nassen Standorten. Aufgrund der geringen Trittbelastung besteht kaum Erosionsgefahr.

Neben dem Abweiden der Rasenfläche ist der von ihm „produzierte“ Dünger in Form von Pferdeäpfeln ein weiterer Vorteil seines Einsatzes. „Der im Pferdedung enthaltene hohe Zelluloseanteil verrottet im Boden zu Humus, verbessert die Struktur, bindet Wasser und belastet die Umwelt nicht mit giftigen Nitraten. So ist er ideal zum Düngen von Blattgemüse und hat darüber hinaus die Wirkung eines Langzeitdüngers,“ so Sabine Kludzuweit, Inhaberin der Gartenliebe.
Herr Matze kann wochenweise angemietet werden. Eine Umzäunung der zu „mähenden“ Rasenfläche, ein Wassertrog, Putzzeug sowie ein mobiler Unterstand für das Pony wird dem Kunden gestellt.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und die Erfahrungen mit Matze,“ schmunzeln Sabine und Jens Kludzuweit.

Gartenliebe – Sabine und Jens Kludzuweit
Göttinger Str. 24, 31061 Alfeld
Tel. 05181–85 27 39
info@gartenliebe.online
www.gartenliebe.online

Weitere Beiträge
Paul-Feindt-Stiftung
Scroll Up