Fotos: Veranstalter

Nachhaltig schön

Perspektive Schmuckgalerie fertigt Ringe, Ketten, Ohrringe und Armbänder für ganz besondere Anlässe

Manche Investitionen halten ein Leben lang – Schmuck ist eine davon. Ganz besonders, wenn es sich um Schmuckstücke handelt, die Qualität mit zeitlosem Design vereinen. Beim Handwerk des Goldschmieds treffen in der Perspektive Schmuckgalerie edle Materialien auf das Feingefühl für Stil, Nachhaltigkeit und Gespür für Kundenwünsche. 

Nachhaltigkeit durch Wiederverwendung bereits vorhandener Materialien 

„Unsere Kunden fragen durchaus danach, woher unsere Materialien stammen“, erklärt der Alfelder Goldschmiedemeister Rainer Herrmann, der seit 1995 die Perspektive Schmuckgalerie in Hameln betreibt. Nachhaltigkeit ist für die Herstellung von Schmuck für das Team der Perspektive Schmuckgalerie, zu dem auch Reinhold Warda und Jonas Hölters gehören, von großer Bedeutung. „Gern verarbeiten wir vorhandene Edelmetalle, die unsere Kunden mitbringen, wenn die Legierung das erlaubt, für ganz persönliche Schmuckstücke. So können beispielsweise die Trauringe der Urgroßeltern oder vorhandene Edelsteine eine Wiederverwendung finden und dem neuen Schmuckstück so einen ganz besonderen Wert verleihen. Je nachdem welche Qualität das vorhandene Material hat, bearbeiten wir es durch Auflegieren oder neuen Schliff nach den Wünschen unserer Kunden. So entstehen individuelle Einzelstücke. Außerdem kaufen wir auch Zahngold an, das sich allerdings nicht für die Schmuckherstellung eignet. Dieses liefern wir an eine Scheideanstalt, die das Material in die einzelnen Bestandteile trennt und so entsteht in Teilen wieder Rohstoff für neuen Schmuck. Zusätzlich haben unsere Kunden die Möglichkeit, ihren Schmuck bei uns bewerten zu lassen und ihn an uns zu verkaufen. Das einmal gewonnene Material bleibt so im Umlauf. Das und auch die Reparatur hochwertiger Schmuckstücke ist für uns ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit“, so Rainer Herrmann.

Weißgold und Platin im Trend bei Trauringen

„Besonders die Auswahl der Trauringe ist für zukünftige Eheleute ein ganz besonderer Moment. Weißgold und Platin liegen hier im Trend, aber auch Gold mit eine Rosé-Nuance ist sehr beliebt. Neben Designer-Schmuck ist die individuelle Anfertigung sehr gefragt. Je höher der Feingehalt des Goldes, desto schöner der Glanz“, erklärt Rainer Herrmann. „Die Damenringe dürfen gern mit Steinen ergänzt werden. Das Material, das in der Perspektive Schmuckgalerie verwendet wird, stammt zum Beispiel vom Edelmetallhandelshaus Degussa, mit dem wir oft zusammenarbeiten. Wir erhalten von dort Gold, Silber, Kupfer, Platin oder Palladium in von uns benötigten Mengen und verarbeiten diese in unserer Werkstatt zu exklusiven Unikaten. Für eine Auftragsarbeit benötigen wir etwa vier bis sechs Wochen vom Erstgespräch bis zum fertigen Stück. Zusätzlich haben wir hochwertigen Designer-Schmuck in unserem Angebot.“

Also noch ausreichend Zeit für einen Antragsring zu Weihnachten oder die Trauringe im nächsten Jahr. Lassen Sie sich auf der Internetseite www.perspektive-schmuck oder direkt im Geschäft inspirieren. (sr)

Selbstständig seit 1989,
Diamantengutachter seit 1999:
In der Hamelner Werkstatt fertigt Rainer Herrmann Unikate
für ganz besondere Anlässe
und bewertet Schmuck.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Bock aufs 46. Einbecker Eulenfest