Musik, Literatur, Theater, Bildende Kunst

(red/mk)

31. Lamspringer September

Seit 1989 findet, organisiert von der „Lamspringer September-Gesellschaft e. V.“, die kulturelle Veranstaltungsreihe „Lamspringer September“ statt. Hochrangige Künstler haben im Ambiente der historischen Klosteranlagen Lamspringe ihre Visitenkarte abgegeben. 

Die SIEBEN: stellt die diesjährigen Veranstaltungen vor:

Freitag, 02. September 2022
19:00 Uhr, Alter Abtsaal
Auftaktveranstaltung – „Auf der Suche“

Ronja Padurlar aus Celle liest aus ihrem Bilderbuch „Auf der Suche“ vor, welches auch als Theaterstück auf die Bühne kommt. Die Lieder dazu stammen aus der Feder der „ Liedersachsen“, Petra Fritsche-Grothe und Kai Gerling aus Alfeld und werden die Lesung musikalisch umrahmen. Ebenfalls mit von der Partie ist der Liedermacher und ehemalige NDR1 Radiopastor Jan von Lingen mit neuen Songs im Gepäck. Freuen Sie sich auf Lieder und Geschichten im Ambiente des Klosters Lamspringe.

Samstag, 03. September 2022,
19:00 Uhr, Alter Schafstall
Classical Music That Rocks!

Die Queenz of Piano verbinden die Virtuosität und die Tiefe klassischer Musik mit der Atmosphäre eines Popkonzerts. In Zeiten, in denen es nicht mehr nur Göthe, sondern auch Fuck ju Göthe (sogar Fuck ju Göthe 2) gibt, sprengen sie die Grenzen zwischen Bach und Beats, E-und U-Musik, Hoch-und Popkultur! Abgerundet wird das Programm der beiden preisgekrönten Pianistinnen durch ihre eigenen Kompositionen, bei denen sie ein weiteres Mal ihr leidenschaftliches Temperament und ihr tiefes musikalisches Verständnis über Genregrenzen hinaus unter Beweis stellen. Virtuos-mitreißend und ergreifend-persönlich zugleich!

Donnerstag, 08. September 2022,
19:30 Uhr, Alter Schafstall
Wladimir Kaminer – Wie sage ich es meiner Mutter?

Lieber Hans Joachim,

das Buch soll heißen „Wie sage ich es meiner Mutter?“ Die Enkel erklären der Oma ihre neue Welt, in der Tiere, Menschen und Pflanzen in einer harmonischen Beziehung leben und einander gegenseitig respektieren, sie darf also nicht einmal mehr Gehacktes kaufen. Die Oma wehrt sich dagegen. Und was mache ich? Ich versuche die neue Welt für meine Mutter zu übersetzen. Herzliche Grüße

w.kaminer

Sonntag, 11. September 2022,
17:00 Uhr, Klosterkirche
Knabenchor Hannover 

Das Programm steht noch nicht endgültig fest – aber es wird ein Genuss für alle Chorliebhaber! Der Knabenchor Hannover zählt seit Jahrzehnten zu den herausragenden Chören seines Genres und führt gleichzeitig eine alte hannoversche Chortradition fort, die bis zum Knabenchor der spätgotischen Marktkirche zurückreicht. Das umfangreiche Repertoire des Knabenchores Hannover reicht von Werken der venezianischen Mehrchörigkeit bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Dabei stehen besonders Kompositionen des 17. und 18. Jahrhunderts, insbesondere die Werke Heinrich Schütz’ und Johann Sebastian Bachs im Zentrum der Arbeit.

Freitag, 16. September 2022,
20:00 Uhr, Alter Schafstall
A night of swingin 

blues & boogie woogie

Das Frank Muschalle Trio mit Frank Muschalle (Piano), Dirk Engelmeyer (Schlagzeug/Gesang) und Matthias Klüter (Kontrabass) gehört heute zu den gefragtesten Formationen der europäischen Blues- und Boogie Woogie-Szene. Seit vielen Jahren international unterwegs präsentiert das rhythmisch vielfältige Trio dynamisch-kraftvolle und mitreißend leidenschaftliche Interpretationen aller musikalischen Facetten des Genres.Als besonderes Highlight ist bei diesem Konzert Stephan Holstein mit dabei, einer der gefragtesten Saxo­fonisten und Klarinettisten in Europa. 

Samstag, 17. September 2022,
19:30 Uhr, Alter Abtsaal
Radio Aktiv!

Wortakrobat und Tastengenie André Hartmann bringt in diesem Programm die beliebtesten seiner 50 Promi-Stimmen auf die Bühne! In seinem aktuellen Musik-Comedy-Kabarett-Programm „RADIO AKTIV ! – Der Strahlemann am Klavier“ durchleuchtet er die vielen schönen, schrillen und schrecklichen Radiosender Europas und fackelt eine rasend komische Quintessenz über alle Archetypen ab, die tagein-tagaus im Radio aktiv sind. 

Von Udo Lindenberg über Herbert Grönemeyer, von der atomaren Angie bis zum Super-Gauck – der brillante Stimmenimitator hat sie alle drauf. Dabei begleitet sich der „Strahlemann“ selbst am Piano und zieht sämtliche Register des Klavierspiels, manchmal eher atonal als atomar, von Barock bis Rock. Das Publikum hat an diesem Abend Gelegenheit, am Ablauf aktiv teilzunehmen und sich während der Show Liedtitel zu wünschen, die André Hartmann dann sofort am Klavier darbietet, in einer Version, die Sie ganz sicher noch nicht kannten! Als Politikerdouble vom „Derblecken“ am Nockherberg (Bayrisches Fernsehen, von 2005 bis 2012) ist André Hartmann einem großen Publikum bekannt. Seit 2010 bringt er sein Bühnenpublikum mit der faszinierenden Klaviershow „Der etwas andré Chopin“ zum Lachen und Staunen. Ein einzigartiger Musik-Comedy-Abend der Spitzenklasse.

Freitag, 23. September 2022,
19:00 Uhr, Alter Abtsaal
Die goldene Zeit der UFA 

Die Ufa-Film- und Musikindustrie und ihre schillernden Stars haben eine Epoche geprägt. Musik-, Operetten- und Revuefilme erlebten deshalb in den Dreißiger- und Vierzigerjahren einen ausgesprochenen Boom. Lilian Harvey und Willy Fritsch, Marika Rökk und Johannes Heesters, Hans Albers, Ilse Werner und Zarah Leander boten den Zuschauern Glanz und Glamour. Sie ließen sie ihre in Trümmer fallende Welt für wenige Stunden vergessen. Aber wie passt das zusammen? Kann echte Musik und Kunst unter Zensur entstehen? Auch ein Missbrauch, egal welcher Art, Motivation oder welchen Systems, vermag aber die Kunst weder ihres Charakters zu berauben noch ihren innersten Kern in seinem Sinne zu verderben. Und fest steht, dass die Filmmusik der UFA und ihre Lieder echte Kunst sind: Sie haben nichts von ihrem Glanz verloren und bleiben sehr beliebt.

Samstag, 24. September 2022  
9:30-12:30 Uhr
Die Poesie der Pflastersteine

Unter dem Motto „Lamspringe macht Kunst“ soll auch in diesem Jahr wieder ein Gemeinschaftskunstwerk auf den Bürgersteigen in Lamspringe entstehen. Auf dem Gehweg vor dem „Lawela“ an der Hauptstraße 80 geht das große Malen mit der flüchtigen Kreide los. Bis zum Kloster wollen wir die Lamspringer Innenstadt zum lebenden Kunstwerk machen.

Jeder ist herzlich eingeladen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Für Malkreide ist gesorgt.

Mit dabei ist auch die Clownin Pipette zur Inspiration und für das verzauberte Lächeln zwischendurch.

Künstlerische Unterstützung gibt es von Susanne Laqua, von der Kunstschule Neuhof und vom Lamspringer Künstler Micha Kloth.

Samstag, 24. September 2022,
19:30 Uhr Alter Abtsaal
Extrawurst

Eigentlich ist es nur eine Formsache: Bei der Mitgliederversammlung eines Tennisclubs soll u. a. über die Anschaffung eines neuen Grills für die Vereinsfeiern abgestimmt werden. Normalerweise kein Problem – gäbe es nicht den Vorschlag, auch einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied anzuschaffen. Eine gut gemeinte Idee, die aber immense Diskussionen auslöst. Muss man religiöse Sitten tolerieren, auch wenn man sie ablehnt?

Die Zuschauer sind als Vereinsmitglieder direkter Teil des Geschehens und erleben mit, wie sich eine Gesellschaft komplett zerlegen kann. Und das in einer schnellen, hochpointierten und sehr aktuellen Komödie.

Freitag, 30. September 2022,
19:30 Uhr, Alter Abtsaal
Concilium musicum Wien

Das Concilium musicum Wien bringt in seinen abwechslungsreichen Programmen wertvolle Musik aus den Archiven zum Klingen, führt Musik von zu Unrecht vergessenen Komponisten auf und rückt auch selten gespielte Werke der großen Klassiker wieder ins rechte Licht. Das Ensemble musiziert auf historisch-originalen und authentischen Instrumenten aus der Zeit der Entstehung der Werke.

Samstag, 01. Oktober 2022 
15:00 Uhr, Alter Abtsaal
Die Lauscher

„Die Lauscher“, Herr Pling und Frau Plong, laden Euch herzlich zu einem leckeren Geräuschcocktail in ihre Hörbar. Hier servieren sie sprudelnde Tonquellen, klingende Abenteuer und viel Musik. „Die Lauscher“ ist eine Theaterreise in die Welt der Töne, Klänge und Geräusche, eine Hör-Show rund um einen so wichtigen und doch so oft vernachlässigten menschlichen Sinn. „Die Lauscher“ ist ein Ohrenschmaus für Klein und Groß, der mit viel Humor die Lauscher der Gäste liebevoll justiert. Die Lauscher gewann 2004 den Niedersächsischen Lottopreis (heute: Best Off) und 2016 die Neuenkirchener „Thea“.

Programm, Eintrittskarten u. Gutscheine gibt es in den
Vorverkaufsstellen Bestellungen: 


Steuerberatungsbüro Lehmann + Partner
Steinbergstraße 1
31061 Alfeld

Telefon 0 51 81/91 06 0

Hans Joachim Lehmann: 
lamspringer-september@lehmann-stb.de
Informationen und Bestellung unter 

www.lamspringer-september.de

Weitere Beiträge
Bürgerbeteiligung am Radverkehrskonzept