Foto: Thorsten Röthig

Lions Club Alfeld ermöglicht Auszeit vom Alltag

01.04.2021 (red/sr)

Das vom Lions Club Alfeld finanzierte Safari-Zelt ist am Humboldtsee durch die holländische Herstellerfirma aufgebaut worden. „Wir möchten Familien und Alleinerziehenden, für die eine gemeinsame Auszeit vom Alltag wichtig wäre, aber finanziell nicht möglich ist, einen gemeinsamen Urlaub im Campingpark Humboldtsee ermöglichen“, erklärt Dagmar Weist, 1. Vorsitzende des Fördervereins Lions Club Alfeld. e. V. das neue Projekt des Lions Clubs Alfeld.

Elf Termine standen zur Verfügung. Der Lions Club hatte nach den umfangreichen Planungen Kontakt zu den Grundschulen in Alfeld, Föhrste, Gronau, Elze, Mehle, Duingen und Grünenplan aufgenommen. „Das Interesse war groß, alle Termine sind ausgebucht. Leider können unsere ersten Gäste ihren Termin aufgrund der derzeitigen Corona-Bestimmungen nicht wahrnehmen. Wir konnten aber Ausweichmöglichkeiten anbieten, sodass der Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann“, erklärt Dagmar Weist.

Das Zelt, ausgestattet mit durchgängigem Holzfußboden, zwei Schlafzimmern für insgesamt vier Personen, einer Wohnküche, einer Terrasse mit Loungemöbeln und die Nutzung der Einrichtungen des Campingparks sind für Gäste des Lions Clubs kostenfrei. „Als Willkommensgruß erhalten unsere Urlauber einen Proviantkorb für den ersten Ferientag“, sagt die Fördervereinsvorsitzende.

Die moderne Ausstattung lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Foto: Thorsten Röthig, Lions Club 

Für weitere Anfragen steht der Lions Club Alfeld unter foerderverein@lc-alfeld.de zur Verfügung. Auf der Internetseite www.campingpark-humboldtsee.de erhalten Interessierte alles Wissenswerte über das Gelände und die dazugehörigen Einrichtungen.

Weitere Beiträge
Du hast den Farbfilm vergessen
Scroll Up