Leader-Bewerbung Leinebergland: Einladung zur Jugendkonferenz

Leinebergland Region, 21.01.2022

Aktive Beteiligung von Jugendlichen erwünscht

Jugendkonferenz am 25.01.2022, 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Die Region Leinebergland bewirbt sich erneut darum, Leader-Region zu werden. Mit dem Förderinstrument LEADER werden Regionen im ländlichen Raum unterstützt, die unter aktiver Beteiligung der lokalen Bevölkerung und Interessengruppen regionale Entwicklungskonzepte erstellen und diese mit einem Regionalmanagement umsetzen.

Der Antrag auf Förderung zur Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzepts (REK) Leinebergland wurde seitens des Regionsvereins im Juli 2021 gestellt und im August bewilligt. Bei Einhaltung vorgegebener Kriterien und eines nunmehr flächendeckenden Ansatzes von Leader gilt das REK dann als Leader-Bewerbung. Dieses muss bis zum 30. April 2022 beim Amt für Regionale Landesentwicklung Leine-Weser eingereicht werden. Die neue Leaderförderperiode würde dann zum 01. Januar 2023 beginnen. Der Regionsverein hat das Büro „KoKo Kommunikation Konsens Konzept“ mit der Erstellung des REK Leinebergland beauftragt. 

Bis Ende März 2022 haben nun in unterschiedlichen Beteiligungsformaten alle Bürgerinnen und Bürger, Interessensgruppen, Verbände und Vereine die Möglichkeit, ihre Vorstellungen für die künftige Leader-Region einzubringen. Bisher durchgeführt wurden Evaluierungskonferenzen in den Bereichen Tourismus, Mobilität und Hausarztversorgung sowie die große Regionskonferenz vergangenen Dienstag.

Zu der bevorstehenden Jugendkonferenz am 25.01.2022 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr lädt der Regionsverein nun alle Jugendlichen ein, sich über bisherige Erarbeitungen zu informieren und weitere Ideen für das REK Leinebergland beizusteuern. Unter der Leitung von Tanja Dornieden (KoKo Kommunikation Konsens Konzept) werden den Zukunftsfragen auf den Grund gegangen: Was zeichnet die Region Leinebergland aus? Welche Stärken und Schwächen, welche Chancen und Risiken werden gesehen? Welche Zukunftsaufgaben sind zu bewältigen? Was können entscheidenden Projekte sein? Was ist wichtig? Wo möchten sich Jugendliche aktiv mit einbringen? 

„Jugendliche und junge Erwachsene sind die Zukunft der Region Leinebergland. Ihre Meinungen, ihre Ideen und Vorstellungen sind für die zukünftige Ausrichtung der Region von großer Bedeutung. Sie sind die nächste Generation und zusammen möchten wir das Leben im Leinebergland auch in Zukunft attraktiv gestalten,“ so Marlies Bahrenberg, Geschäftsführerin des Vereins Region Leinebergland e.V.  

Die Jugendkonferenz wird online via Zoom durchgeführt:

https://us02web.zoom.us/j/85801754548?pwd=SXcvSVdhYUFTcER0c1dxT04xYUZ0UT09).

Der Link zur Teilnahme ist zusätzlich unter www.region-leinebergland.de („Aktuelles“) zu finden. 

Für Rückfragen und Anregungen steht Sarah Fischer unter der Telefonnummer 05181/8066809 oder per E-Mail an regionalbuero@leinebergland-region.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

Region Leinebergland e.V.Marlies Bahrenberg
Leinstraße 29 
31061 Alfeld 
Tel: 05181/80 668-08
m.bahrenberg@leinebergland-region.de
www.region-leinebergland.de