Koloniale Tiere

Das Stadtmuseum zeigt die Sonderausstellung „Koloniale Tiere“. In der Ausstellung von Studierenden der Universität Göttingen geht es um die Tier-Mensch-Beziehungen im Kolonialismus und die Rolle, die die beiden Alfelder Tierhandelsunternehmen Reiche und Ruhe in diesem Zusammenhang gespielt haben.

In einer weiteren Sonderausstellung werden die Ergebnisse des Wettbewerbs „Hinterlasst euren Fußabdruck“ gezeigt. Der Wettbewerb war Teil des UNESCO-Welterbetags 2023.

Geöffnet ist auch das Tiermuseum mit seiner Sammlung präparierter Tiere aus aller Welt. 

Drei Mitmach-Aktionen laden Kinder ein, kreativ zu werden. „Schreiben mit Feder und Tinte“, „Auch du kannst Latein“ und „Bastel dir einen Papagei“.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
50 Jahre harmonische Klänge