Foto: Kali-Bergbaumuseum

Kali-Bergbaumuseum

Historischer Ortsrundgang in der Solling-Vogler-Region

(red/ne)
Aufgrund der hohen Nachfrage bietet das Kali-Bergbaumuseum in Uslar-Volpriehausen in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland einen Zusatztermin für den historischen Ortsrundgang zu Stätten des Kalisalzbergbaus und der Heeresmunitionsanstalt an. Treff ist am 10. Oktober um 14 Uhr vor dem Museum. Dort erhält die Gruppe zunächst eine kurze Einführung. Der sonst zu Beginn der Veranstaltung stattfindende Museumsrundgang entfällt. Die einzelnen Stationen des Bergbaus und der Zwangsarbeit in der Rüstungsindustrie steuern die Teilnehmer*innen in ihren eigenen PKWs an. Fahrgemeinschaften sind nicht möglich. Der Rundgang dauert etwa zweieinhalb Stunden und erstreckt sich auf das Ortsgebiet sowie das sogenannte Fertigungsgebiet (F-Gebiet). 
Eine Anmeldung bei Detlev Herbst unter Tel. 05573/541 ist erforderlich. Die Teilnahme kostet 5 Euro pro Person. Während des Rundgangs gelten die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Zudem muss ein Mund- und Nasenschutz mitgebracht werden.
Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Weitere Beiträge
UNESCO-Welterbetag am 7. Juni erstmals digital
Scroll Up