Ist Vergesslichkeit immer Demenz?

Patienten-Akademie Alfeld am Mittwoch, 8. März, mit Chefärztin Daniela-Anaida Jitaru

Es ist eine deutliche Einschränkung im Leben, wenn Denken, Wahrnehmen und Erkennen nachlassen. Aber ist die Vergesslichkeit bei einem älteren Menschen immer ein Zeichen für eine Demenz? Daniela-Anaida Jitaru, Chefärztin für Gerontopsychiatrie im AMEOS Klinikum Hildesheim, wird sich am Mittwoch, 8. März, 18 Uhr, diesem Thema im Rahmen der Patienten-Akademie Alfeld widmen.

„Ist Vergesslichkeit immer Demenz? – ambulante Diagnostik“ ist der Vortrag überschrieben.  Daniela-Anaida Jitaru wird dem interessierten Laienpublikum erläutern, wie eine Demenz festgestellt wird. „Primär sind es Menschen, die über 65 Jahre alt sind, und unter Vergesslichkeit leiden“, so die Chefärztin zu dem betroffenen Personenkreis. Punktuell könnten auch jüngere Menschen zum Beispiel nach Schlaganfall betroffen sein. „Der Vortrag richtet sich aber auch an Pflegende, welche durch die Vergesslichkeit von Angehörigen belastet sind.“

Derzeit sind 1,8 Millionen Menschen in Deutschland an einer Demenz erkrankt. Experten gehen aber von einer deutlichen Steigerung aus, so dass im Jahr 2050 zwischen 2,4 bis 2,8 Millionen Menschen in Deutschland betroffen sein könnten.

Personen, in deren Familie es bereits einen Fall von Demenz gegeben hat, haben ein höheres Risiko, selbst zu erkranken. Das gilt auch für diejenigen, die bereits eine vordiagnostizierte psychische Störung oder einen Schlaganfall in ihrer Krankengeschichte aufweisen. 

Eine dementielle Erkrankung schränkt das tägliche Leben ein. „Es kommt zu einer schleichenden aber fortschreitenden Abnahme der Alltagskompetenz und dadurch leider auch der Lebensqualität“, so Chefärztin Jitaru. Sie wird auch über Vorsorgemöglichkeiten und die Linderung der Symptome sprechen. 

Im Anschluss an den Vortrag der Patienten-Akademie, die vom AMEOS Klinikum Alfeld und vom Verein der Freunde und Förderer des Alfelder Krankenhauses e.V. ausgerichtet wird, bietet sich für das Publikum die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Der Eintritt ist wie immer frei.

(hst)

Kurzinformationen: 

Mittwoch, 8. März, 18 Uhr, Patienten-Akademie Alfeld, Thema: „Ist Vergesslichkeit immer Demenz? – ambulante Diagnostik“. Vortrag mit Diskussionsrunde von Daniela-Anaida Jitaru, Chefärztin für Gerontopsychiatrie im AMEOS Klinikum Hildesheim. Die Veranstaltung findet in den Vortragsräumen im AMEOS Klinikum Alfeld, Landrat-Beushausen-Straße 26, 31061 Alfeld, statt.
Der Zugang erfolgt nur über den Haupteingang. Der Eintritt ist frei.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Welterbelauf: In diesem Jahr geht es rund!