Der erste Kontakt mit den Tastaturen. Auch Schülersprecher Helmut Alexander Reissig lässt sich die Einsatzmöglich­keiten der iPads zeigen.

iPad-Klassen erfolgreich gestartet

04.11.2021

BürgerStiftung Alfeld und Lions Club unterstützen Anschaffung dazugehöriger Tastaturen

Für die Fünftklässler der Carl-Benscheidt-Realschule in Alfeld hat sich das Lernen verändert. Zusätzlich zum bisherigen Unterricht setzen die Lehrkräfte seit Beginn des neuen Schuljahres iPads ein. Kurz vor den Herbstferien wurden erstmals auch die dazu angeschafften Tastaturen verwendet. Jahrgangsübergreifend soll so vom Kennenlernen der Funktionen des iPads in Klasse 5 bis zum selbstverständlichen Einsatz als Arbeitsmittel in Klasse 10 die digitale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler kontinuierlich gesteigert werden. Interessierte finden ausführliche Informationen zum Thema „Digitales Lernen“ auf der Internetseite der Carl-Benscheidt-Realschule.     

„Alle vier fünften Klassen sind mit den Geräten ausgestattet worden, um für alle den gleichen Zugang zu digitalen Medien zu gewährleisten. Während die iPads von den Eltern angeschafft wurden, wollten wir diese beim Zubehör entlasten und haben Förderanträge bei der BürgerStiftung Alfeld und beim Lions Club Alfeld gestellt“, erklärt die stellvertretende Schulleiterin Nicole Reinecke. „Wir freuen uns, dass diese Anträge bewilligt wurden und wir 50 Bluetooth-Tastaturen für unsere Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stellen können“. 

Die Tastaturen werden nur im Unterricht eingesetzt und verbleiben in der Schule. Und die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Unter anderem in Erdkunde, Geschichte, Mathematik, Deutsch und Englisch, erklären die Fachlehrer Björn Westphale und Miriam Hetzel, würden die iPads Verwendung finden. Während eines Besuchs machte sich die Vorstandsvorsitzende der BürgerStiftung Alfeld, Susanne Röthig, ein Bild vom Unterricht mit den iPads und den Tastaturen. „Die Erstellung von Kartenmaterial, Ausführungen in Englisch, das Zuordnen von Begriffen, das Abscannen von QR-Codes vom Whiteboard und die schnelle Reaktion in einer Quiz-Situation beweisen, wie gut die Handhabung bereits klappt. Alle Mädchen und Jungen waren konzentriert und vor allem engagiert bei der Sache“, stellte sie fest. 

„Das ist besser als auf Papier schreiben“, so Mia. „Viel Spaß macht es mir, wenn ein Quiz angeboten wird“, sagt Ines. „Unsere Schüler und Schülerinnen wachsen in die Handhabung hinein und lernen den sinnvollen Einsatz der digitalen Medien. Für uns sind die iPads eine optimale Ergänzung und sorgen für die notwendige Kompetenz“, freut sich Miriam Hetzel. 

„Wir haben diesen Förderantrag sehr gern bewilligt“, erklärt Susanne Röthig. „Die Carl-Benscheidt-Realschule ist ein wichtiger Schulstandort in Alfeld, um die Fachkräfte von morgen fit für eine Ausbildung oder einen weiteren Schulbesuch zu machen und ihnen dank engagierter Lehrkräfte auch das digitale Rüstzeug mitzugeben. Davon profitieren die Arbeitgeber der Region.“

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Das wird etwas Großes