Foto: Pixabay.com

Impfaktionen in Alfeld:

Zusätzliche Termine im Impfzentrum und „Blaulichttag“

06.05.2021 (Landkreis Hildesheim)

Mit gleich zwei Impfaktionen innerhalb von drei Tagen beschleunigt der Landkreis die Impfungen im Südkreis. Dabei erhalten mehr als 1.100 Personen ihre Erstimpfung.

Das Impfzentrum Alfeld wird am Sonntag, 9. Mai, zusätzlich von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Für diesen Zeitraum wurden 400 Termine freigegeben, befüllt werden sie über das Terminvergabesystem des Landes. Eine explizite Anmeldung für die Aktion, die von der Johanniter Unfallhilfe unterstützt wird, ist nicht möglich. Das Impfangebot mit AstraZeneca richtet sich an Personen ab 60 Jahren. 

Der Landkreis bittet, pünktlich, aber nicht zu früh zum Impftermin zu erscheinen, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Der “Blaulichttag”

Die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren stehen im Fokus des „Blaulichttags“, der am 11. Mai auf dem Gelände des AMEOS Klinikums Alfeld stattfindet. Zwischen 15 und 20 Uhr werden mehr als 700 Kamerad*innen der Gemeindefeuerwehren von Alfeld, Diekholzen, Bad Salzdetfurth und der Samtgemeinde Leinebergland geimpft. Aufgrund der Altersgruppe der impfberechtigten Personen wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer eingesetzt. Die Impfungen führt ein mobiles Impfteam gemeinsam mit Impfärzten des AMEOS Klinikums Alfeld durch. Die Impfaktion basiert auf der geltenden Impfverordnung, die Impflinge werden von den betreffenden Feuerwehren gemeldet.Mit dieser Aktion in Alfeld haben alle Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren, die dem Impfzentrum Alfeld zugeordnet sind, ein Impfangebot erhalten. Parallel dazu starten in der nächsten Woche die Impfungen der Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren, die zum Einzugsgebiet des Impfzentrums Hildesheim gehören.

www.landkreishildesheim.de

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Historisch einmalig…
Scroll Up