Foto: Szenario Hildesheim

Hildesheim ist Funky!

(01.09.2020 / red/ne)
Fourth Dimension siegen beim local heroes Regionalentscheid in Hildesheim

Auf dem Außengelände der Veranstaltungs- und Gaststätte Szenario waren 130 Gäste dabei, als zwei völlig unterschiedliche Musikstile von zwei hervorragenden Bands im Rahmen des local heroes Regionalentscheid dargeboten wurden.

Fourth Dimension eröffneten das Duell mit Funky Music. Schlagzeug, Bass, E-Gitarre, Keyboard und Trompete umrahmten einen sympatischen Frontmann und bildeten eine groovende Einheit, die mit Fröhlichkeit und Leichtigkeit ihre Songs spielten. So lief die frische Musikmixtur aus 80er Jahre Funkelementen und frischen modernen Pop-Zugaben der Band geschmeidig und hinterließ bei den zum Takt wippenden Gästen einen professionellen, sowie herzerfrischenden Eindruck. 

Danach schmetterten Nathanael los! Zu dem Grundgerüst um Schlagzeug, Bass, E-Gitarre kamen eine Drehleier und ein Dudelsack. Sie erzeugten einen Sound, der den bekannten Größen des Mittelalterrock in nichts nachsteht. Hier kam das, was sie versprachen: Druckvolle Lieder auf deutsch gesungen, Melodien und Pathos wie sie zu diesem Genre gehören. Nathanael schaffen dabei das, was einige nicht erreichen, sie haben ihren eigenen Sound, sie haben ihre eigene Präsenz. Nach 20 Minuten war der Auftritt zu Ende und das Publikum hatte die Wahl zwischen zwei hervorragenden Bands mit echt toller Performance, wo vielleicht nur noch der persönliche Geschmack entscheidet.

Die Fachjury, bestehend aus Lelia Rebling (Band Zuna Rota), Julian Knietsch (Sozialagentur Cluster) und Alexander Unger (Band Casus) bestätigte nach eingehender Beratung in ihrer fachlichen Bewertung über Musikalität, Darstellung und Potential der beiden Bands, das Stimmergebnis des Publikums. Mit 58% der Gesamtwertung lagen Fourth Dimension nur knapp vor Nathanael und werden somit Hildesheim im Niedersachsenausscheid von local heroes vertreten. 

Die Siegerband Fourth Dimension

Der Organisator von local heroes in Hildesheim, William Niese, wird die Siegerband auf den nächsten Schritt in einem Coaching vorbereiten. Der Niedersachsenausscheid gestaltet sich dieses Jahr wie folgt: 

„Insgesamt 14 Semifinalbands kommen für jeweils einen Tag ins MusikZentrum Hannover. An diesem Tag wird ein Live-Musikvideo von einem Song gedreht. Dieses Video dient als Bewertungsgrundlage der Abstimmung. Außerdem erhält jede Band ein individuelles Coaching nach Wahl. Die Live-Musikvideos werden von einer Jury, bestehend aus den lokalen Veranstalter*innen und den Workshop-Coaches anhand eines Bewertungsbogens benotet. Außerdem werden alle Mitarbeiter*innen der LAG Rock und des MusikZentrums Hannover als neutrale und unabhängige Personen das Publikum ersetzen. Die Gewinnerband wird am 9. Oktober online auf www.localheroes-nds.de/info/local-heroes-2020 bekanntgegeben.

Den Abend beendete die Hildesheimer Siegerband von 2019. Die Musiker von Alien Instant Noodle haben seit ihrer Teilnahme eine Reihe an Konzerten gespielt, waren die bisher einzige Metalband im Hildesheimer Kultur Stream und somit die erste und einzige Band, die das Rathaus Hildesheims metallisch zum Beben gebracht haben. Am Donnerstag, 27. August 2020 brachten sie ihr erstes, selbstproduziertes Musikvideo herausgebracht  und hätten, wie so viele andere Bands auch, dieses Jahr zahlreiche Konzerte gespielt. Ihr Auftritt an diesem Tag war Wiedersehen und Freude zugleich.

Pünktlich um 23 Uhr endete der Auftritt von Alien Instant Noodle und somit auch die Veranstaltung. Abschließend ging der Dank an die Familie Köhler, die ihr Szenario  www.szenario-hildesheim.de kostenfrei zur Verfügung gestellt und die gesamte Crew verpflegt haben, raus: „Danke, dass wir hier sein durften. Danke für alles. Ihr seid Gastgeber im wahrsten Sinne des Wortes!“,  sagt Niese erfreut. 

Weitere Beiträge
Hinter den Kulissen
Scroll Up