Freilichtbühne Osterwald 

Kultur in der Natur

Mit 86 kleinen und großen tollen Menschen und unzähligen Helfern, die wundervolle Kostüme und eine tolle Kulisse erstellt haben, startete die diesjährige Sommersaison auf der Freilichtbühne Osterwald mit „Arielle die kleine Meerjungfrau“ und begeisterte die Zuschauenden.

Am 5. Juli hat der Spiegel-Bestseller „Achtsam morden“ Premiere und unterhält die Besucherinnen und Besucher im Juli und August. 

Aber alle Meerjungfrauen-Fans haben Ende August und Anfang September nochmals Gelegenheit, das Unterwasser-Abenteuer mit viel Musik für die ganze Familie zu erleben.

Arielle die kleine Meerjungfrau

Eigentlich ist es Arielle, der kleinen Meerjungfrau, verboten, an die Meeresoberfläche zu schwimmen. Doch ihr Wunsch, einmal die Menschen zu sehen, ist so stark, dass sie sich dem Verbot ihres Vaters Triton, dem König der Meere, widersetzt. Auch ihr Freund Flippi, kann sie nicht davon abhalten. Als sie an der Meeresoberfläche den schönen Prinzen Eric an Bord seines Schiffes erblickt, verliebt sie sich unsterblich in ihn. 

Arielle muss mit ansehen, wie das Schiff in einen schweren Sturm gerät. Ohne zu zögern rettet sie Eric vor dem sicheren Tod. Arielles Liebe zu Eric ist so stark, dass sie beschließt, ein Mensch zu werden, um immer bei ihm sein zu können. Die böse und heimtückische Meerhexe Hydra verspricht Hilfe, doch als Gegenleistung verlangt sie Arielles schöne Stimme. 

Eine turbulente Geschichte zwischen Land und Meer beginnt! Am Ende steht ein glückliches Paar, welches die unterschiedlichen Lebewesen der Unterwasserwelt und der Erde in Einklang bringen wird.

Regie: Ramona Prüße, Antonia Müller und Vanessa Richarz

Achtsam morden

Björn Diemel wird von seiner Ehefrau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt, der sich im Alltag um das Wohlbefinden der organisierten Kriminalität zu kümmern hat. Es bleibt ihm daher nur wenig Zeit für seine Familie.

Der Kurs trägt Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler Großkrimineller, beginnt, ihm ernstlich Probleme zu bereiten bringt er ihn einfach um – und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Ein Spiegel-Bestseller von Karsten Dusse, Bühnenbearbeitung von Bernd Schmidt

Für die Freilichtbühne Osterwald adaptiert von Martin Prüße. (red/sr)

Regie: Frauke Höflich und Anja Simon

Freilicht- und Waldbühne Osterwald e.V.
An der Freilichtbühne 7
31020 Salzhemmendorf
Ausführliche Informationen zu allen Aufführungen und Tickets unter 
www.osterwaldbuehne.de.

Fotos: Veranstalter

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Gute Aussichten für die Innenstadt