Foto: Silke Wulfes

Floristen*innen verschenken 100.000 Blumensträuße

Deutschlands größte Blumengeste: Sag was wichtig ist. Sag’s mit Blumen!

01.06.2021 (red/ne)

Am 27. Juni 2021 stehen die Chancen auf ein unverhofftes Blumenglück hoch! Denn an diesem Tag, der international als Lonely Bouquet Day bekannt ist, verschenken zahlreiche Fleurop-Partnerfloristen*innen 100.000 Blumensträuße. Dabei ist auch die Lindenblüte in Langenholzen. 

Vor allem in diesen Zeiten hat jeder Mensch eine unverhoffte Freude im Alltag verdient. Deswegen initiiert Fleurop am Sonntag, 27. Juni 2021, die größte Blumengeste Deutschlands. Das Motto der Aktion lautet „Sag was wichtig ist. Sag’s mit Blumen“. 100.000 Blumensträuße werden dafür von zahlreichen Fleurop-Partnerfloristen*innen im ganzen Land an öffentlichen Plätzen verteilt, um ein bisschen Wärme, ein kleines Glück, ein Stückchen Hoffnung zu verbreiten. Alle, die an diesem Tag einen Blumenstrauß „finden“, sollen ihn behalten und sich darüber freuen. Denn Blumen haben die besondere Eigenschaft, dass sie Vieles ausdrücken können: Liebe, Zuneigung, Sehnsucht, Dankbarkeit, Mitgefühl, Wertschätzung, Trost und Anerkennung.

Der Anlass für Deutschlands größte Blumengeste

Die Corona-Pandemie bedeutet für ganz viele Menschen eine nie zuvor dagewesene Beeinträchtigung und Belastung. Vieles, was in dieser Zeit allen gutgetan hätte, wie etwa ein erholsamer Urlaub oder ein geselliges Beisammensein mit Familie und Freund*innen, war aufgrund des Abstandsgebots und der Kontaktbeschränkungen nicht möglich. Die Corona-Pandemie wird noch lange Zeit nachwirken und tiefe Spuren in Köpfen und Herzen hinterlassen. Ein Blumenstrauß kann diese Spuren nicht verwischen. Aber ein Blumenstrauß kann für einen überraschend schönen Augenblick sorgen, er kann ein Lächeln erzeugen und einen Moment der Freude bereiten, der noch eine lange Zeit in Erinnerung bleibt.

Größte Blumengeste in Alfeld

100.000 Blumensträuße für 100.000 Momente der Freude: Am 27. Juni 2021 gilt es, die Augen offenzuhalten. Zahlreiche Fleurop-FloristenInnen in ganz Deutschland – in allen Bundesländern, in großen Städten und Ballungszentren genauso wie in Kleinstädten und ländlichen Gebieten – verteilen am Lonely Bouquet Day 100.000 Blumensträuße an öffentlich zugänglichen Orten. In Parks, auf Marktplätzen, im direkten Umkreis von Krankenhäusern und Pflegeheimen, auf Brücken oder Treppen oder irgendwo an einer Straßenecke: Mit von der Partie sind auch die Mitarbeiter*innen der Lindenblüte in Alfeld: „Wir wünschen allen Menschen im Leinebergland viel Spaß bei der Suche nach unseren Blumensträußen und hoffen, dass wir damit ein bisschen zu mehr Zuversicht beitragen können“, so die Inhaberin Silke Wulfes.

Über den Lonely Bouquet Day

Der letzte Sonntag im Juni ist international als Lonely Bouquet Day (Tag des einsamen Blumenstraußes) bekannt. Seinen Ursprung nahm die charmante Aktion in Belgien. Die Idee ist, im öffentlichen Stadtbild kleine Blumensträuße „auszusetzen“. Ein daran befestigter Anhänger fordert die überraschten Finder*innen dazu auf, das Arrangement als Geschenk mit nach Hause zu nehmen. Mittlerweile tragen Nachahmer*innen in aller Welt diese schöne Idee weiter und bereiten damit fremden Menschen eine unverhoffte Freude im Alltag. Auch Fleurop-Floristen*innen in ganz Deutschland platzieren seit neun Jahren kleine Blumenpräsente an öffentlichen Plätzen für Passanten zum Mitnehmen.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
St.-Elisabeth-Neubau weiter im Plan