Foto: UNESCO Welterbe Fagus-Werk

Fagus-Werk wieder geöffnet

(01.07.2020 / red/ne)
Das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk begrüßt seit dem 1. Juli 2020 wieder seine Besucher*innen im lebenden Denkmal und lockt mit einer spannenden und abwechslungsreichen Kulturzeit.

Zur Entdeckung laden die Fagus-Gropius-Ausstellung und der Fagus-Modellkeller ein, in dem sich mehr als 30.000 Leisten befinden. Die Fagus-Gropius-Ausstellung informiert auf mehr als 3000 m² u. a. über die Entwicklung des Bauhauses, den aktiven Produktionsbetrieb im Fagus-Werk sowie die Schuhmode der letzten 100 Jahre. Ein multimedialer Videoguide für Erwachsene und Jugendliche sowie individuelle und öffentliche Führungen auf dem Außengelände bieten interessante Informationen und Einblicke in das Welterbe.

„Wir freuen uns sehr darauf, unsere Besucher*innen wieder im Werk empfangen zu können. Zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen und Gäste haben wir ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt. So gilt auch im Welterbe die Mundschutz- und Abstandspflicht. Sanitäranlagen und sensible Oberflächen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Die Hands-on-Stationen sind vorerst nicht nutzbar, und Führungen werden mit einer maximalen Anzahl von zehn Personen pro Gruppe angeboten,“ erklärt Fabienne Gohres, Managerin des Welterbes Fagus-Werk. (red/ne)

Aktuelle Besucherangebote sind unter www.fagus-werk.com verfügbar.

Weitere Beiträge
„DER ARBEIT PALÄSTE BAUEN – Die erste und die letzte Fabrik von Walter Gropius“
Scroll Up