© Dietrich Dettmann

Extrawurst

02.05.2022

Mittwoch, 18. Mai 2022, 20.00 Uhr , Theater- und Konzert­­saal Gymnasium Alfeld

Dramödie in zwei Akten von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob. Mit Gerd Silberbauer, Daniel Pietzuch, Matthias Happach, u.a / Konzertdirektion Landgraf.

Hans Machowiak, Gerd Silberbauer, Daniel Pietzuch, Matthias Happach, Susanne Theil © Dietrich Dettmann

Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob sind erfahrene TV-Comedy-Autoren. Daher schaffen sie es, in unterhaltsamen und geistreichen Dialogen die Probleme unserer scheinbar toleranten Gesellschaft zu enthüllen. 

Mit der Frage, was politisch korrekt ist und was rassistisch, ist das Stück sehr aktuell.   

In diesem „Schauspiel in zwei Akten“ spielt das Publikum mit, das als Mitgliedsversammlung eines Tennisclubs über die Anschaffung eines neuen, schicken Grills entscheiden soll. Aber ihr bester Spieler Erol ist Anwalt und Muslim, isst also kein Schweinefleisch soll aber dennoch – ungefragt – einen Extragrill bekommen. Was politisch korrekt beginnt, erweist sich als zunehmend rassistisch, bis sich am Ende alle Figuren des Stückes zerstritten haben.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Vertreterversammlung der Volksbank eG erfolgt