Foto: Petra Urban

Erleben Sie einen heißen Herbst

Lamspringer September – Musik, Literatur, Theater, Bildende Kunst

Die SIEBEN: verlost 2×2 Karten für „SPIRIT OF THE BLUES“ am 3.9.21, 1×2 Karten für die „LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE“ am 4.9.21 und 1×2 Karten für die „LESUNG: Marlene Dietrich“ am 25.9.21.

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und dem jeweiligem „Veranstaltungswunsch” versehen und unserer Redaktion zwei Tage vor dem Event zusenden. 

Unter allen ­Einsendungen ­entscheidet das Los.Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Freitag, 3.9.2021, 20.00 Uhr, Alter Schafstall

Spirit of the Blues

Abi Wallenstein, Georg Schroeter, Marc Breitfelder, Jan Mohr und Torsten Zwingenberger

Preis gekrönter Blues zu Gast in Lamspringe – die Gewinner der International Blues Challenge in Memphis, USA Georg Schroeter (Piano, Gesang) und der Meister des „Mississippi Saxophone“ Marc Breitfelder lassen uns den „Spirit of Blues“ fühlen. Begleitet werden Sie dabei von Jan Mohr mit seinem ausdrucksstarken und einfühlsamen Gitarrenspiel und Torsten Zwingenberger (Drums and Percussions), ihrem musikalischen Seelenverwandten, der bei aller stilistischer Vielseitigkeit nie seine Blueswurzeln aufgab. Als besonderer Gast kommt zu den Vieren Abi Wallenstein (Vocal/Guitar) und wird auch bei diesem Konzert die Fans mit seiner Stimme, der Gitarre und seinem Bluesfeeling in den Bann ziehen. Basis der größtenteils improvisierten Musik von Georg Schroeter und Marc Breitfelder ist der Blues, ergänzt um viele artverwandte Stile: Rock‘n‘Roll, Rhythmn lues, Boogie Woogie oder Country – instrumentiert mit virtuosem Piano, perfektem Harp-Spiel und einer einzigartigen Blues Stimme. 

Eintritt: 27,00/24,00 €

Samstag 4.9.2021, 19.30 Uhr, Alter Schafstall

Leipziger Pfeffermühle„Der führerlose Aufzug“

Unrasiert und fern der Heimat? Dann herzlich willkommen im Hotel der Leipziger Pfeffermühle: Eine Absteige mit Niveau. Hier teilen sich Witz und Verstand ein Zimmer, der Roomservice kredenzt den filetierten Zeitgeist an gepfefferter Pointe und die Zimmermädchen geben ihren Senf dazu …

„An der Bar gibt es neben Gags und Snacks auch geistige Getränke – schütten Sie sich aus vor Lachen, wir schenken Ihnen nach“, so die Aussage der Leipziger Pfeffermühle.

Die Kofferträger des feinen Humors ecken an – aber das kommt in den besten Kreisen vor. Portier Hoffmann lässt Sie ein in den Mikrokosmos Hotel und Liftboy Paschke bringt Sie auf Ihr Zimmer. Da ist Unfug im Verzug im Aufzug. Ein Fahrstuhl geht auf und ab, und wer immer nur nach oben will, geht zwar irgendwann durch die Decke, hat dann aber einen Dachschaden. Also bleiben Sie auf dem roten Teppich und checken Sie für zwei Stunden ein im witzigsten Hotel der Stadt. 

Spiel: Meigel Hoffmann & Bernard Paschke, Regie: Dieter Richter

Eintritt: 24,00 € / 22,00 €

Samstag, 11.9.2021, 19.30 Uhr, Alter Schafstall

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA

directed by Will Salden

Authentischer Swing-Sound in traditioneller großer Big Band Besetzung und die Vocalgroup „The Moonlight Serenaders“ versetzen das Publikum zurück in die Zeit der 30er- und 40er-Jahre, wenn Titel wie: Moonlight Serenade, In the Mood, Chattanooga Choo Choo, Pennsylvania 6-5000, American Patrol erklingen.

2020/2021 hat das lizenzierte Glenn Miller Orchestra für Europa mehrere Anlässe um  auf große Jubiläumstour zu gehen. Will Salden und seine Musiker feiern das 35-jährige Bestehen des Glenn Miller Orchestras. In dieser Zeit fanden 5.000 Konzerte statt. Ein weiteres Jubiläum: Will Salden feierte im Juni 2020 seinen 70. Geburtstag.

„Für uns gibt es keinen besseren Ort als den Alten Schafstall, um diese Jubiläen würdig zu begehen“

Eintritt: 37,00/33,00/29,00 €

Sonntag, 12.9.2021, 19.30 Uhr, Alter Schafstall

Zusatztermin – THE LAST 5 YEARS – DIE LETZTEN 5 JAHRE

Patrick Stanke & Charlotte Heinke

Das Musical erzählt von der Beziehung eines Paares, Jamie und Cathy, die sich kennenlernen, heiraten und sich nach fünf Jahren wieder trennen.

Die Hauptrollen spielten Patrick Stanke und Charlotte Heinke. Regie führten Daniel Witzke und Christoph Drewitz. 

Die Handlung wird ausschließlich durch vierzehn gefühlvolle, leidenschaftliche, aber auch humorvolle Lieder transportiert, wobei es kaum gesprochene Dialoge gibt. Jamie und Cathy wechseln sich in ihren Liedern ab.

Die Besonderheit von „Die letzten 5 Jahre“ besteht in der außergewöhnlichen Erzählweise:

Wenn wir Jamies Sichtweise folgen, wird die Geschichte chronologisch erzählt. Sie verläuft vom ersten Rendezvous, über die Hochzeit, bis hin zu dem Moment, als er Cathy verlässt. Zur gleichen Zeit wird Cathys Version rückwärts dargestellt – beginnend mit dem Moment der Trennung und zurück gehend zum ersten Kuss.

„Niedersachsen dreht auf“ – das Förderprogramm zur Belebung der Kultur in Niedersachsen nach Corona – ermöglicht es uns das gefeierte Off-Broadway Musical nach Lamspringe zu holen! 

Eintritt: 26,00/24,00 €

Samstag, 18.9.2021, 19.30 Uhr, Alter Schafstall

Zusatztermin – Von Licht und Schatten

Musiktheater „Teatro Chiaroscuro“

Ein Gaukler kommt mit seinem großen Koffer auf einen Bahnhof und verpasst den letzten Zug. Er muss auf dem Bahnhof übernachten und sich auf dem Bahnsteig für die Nacht einrichten.

Es begegnen ihm Traumgestalten und der Bahnhof wird zu einem surrealen Raum von Licht und Schatten. Eine Reise durch die Nacht beginnt. 

Musik, Licht und Schatten ziehen die Zuschauer in die Gedankenwelt des Darstellers und lassen Sie eintauchen in eine Traumwelt – Licht als Ausdrucksmittel für Gefühle und Gedanken! – Ein Erlebnis!

„Niedersachsen dreht auf“ – das Förderprogramm zur Belebung der Kultur in Niedersachsen nach Corona – ermöglicht es uns Ihnen eine Weltpremiere nach Lamspringe zu holen. Die Uraufführung des Musik-Theater-Stück des „Teatro Chiaroscuro“. Erleben Sie einen Abend voller Musik, Licht und Schatten!

Bernd van Werven: Pantomime, Artistik, Visual Arts und Objekttheater

Andreas Düker: Musik

Eintritt: 23,00/2100 €

Sonntag, 19.9.2021, ab 19.00 Uhr, Alter Abtsaal

Lieben Sie Brahms?

Ein besonderes Highlight für Klassikfreunde!

Die beiden Ausnahmekünstlerinnen Ksenia Dubrovskaya (Violine) und Tatiana Larionova (Piano) lassen uns eintauchen in die Musik und das Leben des unvergleichlichen Johannes Brahms (1833 – 1897).

Zu Ehren des Werks von Johannes Brahms werden die beiden Künstlerinnen seine „drei Sonaten“ für Violine und Klavier vortragen. Um auch den Künstler und seine Zeit kennen zu lernen, wird der Vortrag ergänzt um Erzählungen zu Ereignissen aus der Beziehung des jungen Komponisten zu Robert und Clara Schumann vorgetragen von Renate Völkel-Hanne.

Erleben Sie mit uns einen Abend voller Musik und Poesie und genießen die Virtuosität unserer beiden Solistinnen, die unser Publikum im vergangenen Jahr so verzaubert haben, dass sie auf vielfachen Wunsch auch in diesem Jahr wieder unsere Gäste sind.

Eintritt: 26,00 €

Samstag, 25.9.2021, ab 19.30 Uhr, Alter Schafstall

Sag mir, wo die Blumen sind …

Claudia Michelsen liest „Marlene Dietrich“

Erinnerungen an und von Marlene Dietrich Marlene – Ikone der Filmgeschichte, Vamp und Diva: Es sind immer dieselben Legenden, die mit dem Namen Marlene Dietrich verbunden werden, seitdem sie nach ihrem Triumph als fesche Lola im Film „Der blaue Engel“ Anfang der 30er Jahre auszog, von Berlin aus die Welt zu erobern. Diese Schauspielerin war widersprüchlicher, moderner und kompromissloser als jeder andere Hollywoodstar. 

Doch was diese Frau so außergewöhnlich machte, zeigt sich erst, wenn sie in ihrer Zeit gesehen wird. Marlene Dietrich zog Hosen an. Sie holte ihr Kind nach Hollywood, als Muttersein das AUS für einen erotischen Filmstar bedeutete. Sie widerstand den Lockrufen Hitlers, als viele ihrer Kollegen umfielen. 

Mit ihrer Lesung stellt Claudia Michelsen das Leben einer Frau vor, die sich ein Leben lang systematisch dem Zugriff entzog und immer noch Rätsel aufgibt. 

Eintritt: 24,00/22,00 €

Samstag, 25.9.2021, 15.00 Uhr, Alter Abtsaal 

DAS GRÜFFELOKINDKindertheater

Eine Geschichte über Furcht und Unerschrockenheit und das Glück der Kleinen.

Ein musikalisches Live-Hörspiel nach dem Buch von Axel Scheffler und Julia Donaldson Koproduktion des tfn mit dem Theater Fata Morgana für Kinder ab 4 Jahren.

Der dunkle Wald ist voller Gefahren, denn dort lebt die große böse Maus, vor der man auf der Hut sein muss. Das Grüffelokind aber ist sehr neugierig und schleicht sich eines nachts heimlich in den Wald, um sie zu finden. Dort trifft es nur auf Fuchs, Schlange und Eule, aber die große böse Maus ist weit und breit nicht zu sehen. Traurig tappst das Grüffelokind durch den Winterwald, bis es endlich doch einer Maus begegnet. Die aber ist ganz klein und scheint nicht gefährlich zu sein. Als das Grüffelokind daraufhin die Maus verspeisen will, gelingt es der im letzten Moment, sich zu retten: 

Im Vollmondlicht gaukelt sie den Schatten einer bösen Monstermaus vor. Das Grüffelokind bekommt einen Riesenschrecken und rennt so schnell es kann zurück zur Höhle. Heilfroh, der bösen Maus entwischt zu sein, kuschelt es sich an den Papa und schläft erleichtert ein. 

Eintritt: Erwachsene 7 €; Kinder 5 €

www.Reservix.de

www.lamspringer-september.de/karten/vorverkaufstellen/

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Lesung „Ein ganzes Leben“ mit dem TV-Star Thomas Rühmann