Ein Baum für den Auenpark

04.03.2022, (red/ne)

Am 14. Februar haben die Grünen Alfeld ihr Versprechen aus dem Kommunalwahlkampf eingelöst, der Stadt einen Baum zu schenken. Damit alles vorschriftsgemäß vonstatten ging, haben Mitarbeitende des Bauhofs den Spitzahorn auf dem Auenparkgelände korrekt eingesetzt und gesichert. Mithelfen bei den letzten Schaufelwürfen durften Thorsten Dinkela, Landtagskandidat, Nadine Fischbock, Ratsherrin der Stadt Alfeld und Initiatorin der Baumpflanzaktion, sowie Kerstin Funk-Pernitzsch, Fraktionsvorsitzende.

„Orte, an denen wir hier Bäume pflanzen könnten und müssten, gibt es genug“, sagte Uwe Stave, Mitarbeiter des Baubetriebshofs, mit Blick über den Auenpark. „Jetzt fehlen uns nur noch Baumspender, die das finanzieren.“ Kurz entschlossen haben die drei Grünen also in Absprache mit ihrem anwesenden Ortsverbandssprecher Johannes Lorenzen gleich die nächsten beiden Pflanzorte reserviert. „Natürlich müssen wir das mit dem Ortsverband besprechen“, meint Nadine Fischbock, „aber wäre es nicht schön, das zu einer regelmäßigen Aktion zu machen?“