Foto: Peter Rütters

Ein Auftakt nach Maß

01.04.2021 (red/ne)

Alfelder Rat und Kirchenvorstände für Pastor Bernd Ulrich Rüter als Nachfolger von Christian Diederichs

Der Rat der Stadt als Patronin sowie die beiden Kirchenvorstände in den Alfelder Kirchengemeinden St. Nicolai und St. Petri Röllinghausen haben sich einstimmig für Bernd Ulrich Rüter als neuen Pastor ausgesprochen.

Am Sonntag, 18. April, wird der 60-Jährige zunächst um 10 Uhr die Aufstellungspredigt in St. Nicolai halten, eine Stunde später folgt in der St. Petri Kirche Röllinghausen ein weiterer Aufstellungsgottesdienst.

Nach einer einwöchigen Frist wird anschließend die Vokation durch die Kirchengemeinden erteilt. Dann ist der Weg frei, dass Rüter die Nachfolge von Christian Diederichs antritt und mit seiner Familie ins Pfarrhaus am Eichenkamp einzieht.
Als die Kommunalpolitiker im großen Sitzungssaal des Rathauses über die Stellenbesetzung abstimmten, saß Bernd Ulrich Rüter nebenan im kleinen Sitzungssaal. Immer wieder schaute er dort auf die schwarz-weiße Luftaufnahme mit den Gebäuden der Innenstadt. Sofort fiel sein Blick auf die rotkolorierten Dächer von Rathaus und Nicolai-Kirche. „Die liegen kuschelig nebeneinander“, sagte Rüter. Weil Stadt und Kirche in Alfeld aber nicht nur räumlich, sondern durch den Patronatsvertrag auch juristisch eng miteinander verbunden sind, hatte neben dem Kirchenvorstand auch der Rat über die Besetzung der Pfarrstelle zu entscheiden. Das Votum fiel eindeutig aus: alle stimmberechtigten Mitglieder sprachen Rüter das Vertrauen aus.
Der hatte nach 21 Jahren als Pastor der Dreikirchengemeinde Burgstemmen, Heyersum und Mahlerten sowie der St. Dionysus-Gemeinde Adensen eine neue Herausforderung gesucht, will seine Erfahrungen nun an neuer Wirkungsstätte einbringen: „Ich verspüre den Wunsch, mich zu verändern und mit der Erfahrung der letzten Dekaden neue Wege zu gehen“, sagte Rüter.
Zu seinen Stärken zählt er die Bereitschaft mit ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern in Gemeinde und Region im Team zu arbeiten, die Offenheit für neue Formen von Gemeindearbeit und Gottesdiensten sowie die Fähigkeit, sich auf Menschen einzulassen: „Ich bin musikalisch, gerne kreativ und versuche, Menschen Kirche, Gemeinde und Glauben werbend nahe zu bringen.“

Bernd Ulrich Rüter ist mit der Springerpastorin Andrea Haase verheiratet, die mit der Alfelder Nicolai-Gemeinde bereits vertraut ist. Er hat drei erwachsene Kinder im Alter von 18, 23 und 25 Jahren.

Alfeld soll nun seine letzte berufliche Station sein: „Ich bin gekommen, um zu bleiben“, sagte er nach seiner Wahl im Rat.

www.kirche-hiland-alfeld.de

Weitere Beiträge
Fantastische Geschichten garantiert – ungelogen!