Foto: Pixabay

Domino-Effekt und Kettenreaktion

01.04.2021 (red/ne)
VHS bietet Mitmachaktion für Kinder und Jugendliche

Im Haushalt und im Kinderzimmer finden sich viele Gegenstände, mit denen ein Parcours für eine Kettenreaktion, also eine sogenannte „Was passiert dann-Maschine“ aufgebaut werden kann.

Zum Beispiel kann eine Murmel durch eine schräge Pappröhre starten, dann ein Spielzeugauto anschubsen, welches anschließend lauter Dominosteine zum Umfallen bringt. Je mehr Stationen konstruiert werden, desto größer ist der Spaß.

Das Projekt Mädchen-Medien-MINT der VHS Hildesheim und das Explore Sciencenter suchen Kinder, Jugendliche und Familien, die zu Hause zu verrückten Erfinderinnen und Erfindern werden.
„Es ist so schade, dass keine Präsenz-Kurse und Workshops stattfinden können oder nur unter komplizierten Sicherheitsauflagen. Wir vermissen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr“, erklärt Kirsten Schönfelder ihre Idee zur Mitmachaktion.

Als Projektkoordinatorin des VHS-Projektes Mädchen-Medien-MINT hat sie das Explore Sciencenter mit ins Boot geholt, sodass ausnahmsweise auch Jungs mitmachen dürfen. „Sich etwas vorzunehmen, zu tüfteln, auszuprobieren und am Schluss etwas hinbekommen zu haben, macht doch gleich bessere Laune“, ist sich die Kulturpädagogin sicher. Mitmachen kann jeder, der Lust hat, daheim etwas zu bauen, den Ablauf der Kettenreaktion zu filmen und das Video einzusenden.

Alle Filme, deren Veröffentlichung zugestimmt wurde, sollen auf der Internetseite des Projektes gezeigt werden und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen als Dank für ihren Ideenreichtum eine kleine Überraschung per Post.
Videos können jederzeit, spätestens aber bis zum 15. Juni 2021, eingesendet werden. Die Aktion wird unterstützt von der Howmet Aerospace Foundation.

Teilnahmebögen und alle weiteren Informationen auf www.maedchen-medien-mint.de oder Anforderung per Mail an info@maedchen-medien-mint.de

Wer schließlich nicht genug von Kettenreaktionen und deren Hintergründen bekommen kann, ist im Sommer auch ganz herzlich zum Kurs: „Kettenreaktion Seuchen“ des Explore Sciencenter eingeladen. Hier werden die Zusammenhänge einer Epidemie und den Naturwissenschaften aufgezeigt und an Fragenstellungen wie: „Warum leidet die Wirtschaft unter einer Epidemie?“, „Warum dauert die Erforschung eines Impfstoffs so lange?“ und „Welche Folgen hat eine Epidemie auf die Lebensmittelversorgung eines Landes?“ gearbeitet.

www.maedchen-medien-mint.de

„Sei frech, wild und wunderbar!“
Mädchen zu fördern und sie für Medien, Technik und Natur­wissen­schaften zu begeistern, das ist das Ziel des Projekts Mädchen-Medien-MINT. Das Projekt der VHS Hildesheim wird durch Mittel der Arconic Foundation unterstützt. Als Partner engagieren sich darüber hinaus die Kunstschule Hildesheim und die Junge VHS. Das Projekt will Mädchen die Möglichkeit bieten, mit Spaß und Kreativität zu bauen, zu forschen, zu experimentieren und ihre medialen Kompetenzen zu erweitern.

Weitere Beiträge
Sonderimpfaktionen für Kinder und Jugendliche :