© Natacha Emilienne Ahounou

Der Weg in die Pflege

(06.04.2020 / red/ne)
VHS Teilnehmende starten trotz Corona-Krise ihr Praktikum 
Eine nachhaltige und dauerhafte Fachkräftegewinnung und -bindung durch eine fachliche und sprachliche Grundbildung in der Pflege, das ist das Ziel des Projekts 

„Wege in die Pflege“ und in der aktuellen Situation wichtiger denn je. Initiiert wurde das Projekt von der Volkshochschule Hildesheim gGmbH gemeinsam mit dem Jobcenter Hildesheim und wird finanziert durch die NBank und die Bürgerstiftung Hildesheim.  

Seit August 2019 läuft das Projekt „Wege in die Pflege“ und bereitet die Teilnehmenden (Migrant/-innen und Menschen mit Migrationshintergrund) auf den Beruf als Pflegefachmann/-frau vor. Dafür besuchten sie einerseits einen fachspezifischen Sprachkurs in der Pflege an der VHS Hildesheim, sowie andererseits einen berufsvorbereitenden Kurs zur Pflegefachtheorie unter der Leitung ausgebildeter und qualifizierter Pflegefachkräfte. In Kooperation mit vielen Pflegebetrieben in Hildesheim ist es auch trotz der aktuellen Lage mit Covid-19 möglich geworden die Teilnehmenden in ein 12,5-wöchiges Praktikum zu vermitteln. Die Teilnehmenden sollen hier einen praktischen Einblick in den Berufsalltag in der Pflege erhalten und ihr theoretisch erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen. 

Natürlich denkt die VHS Hildesheim, zusammen mit dem Jobcenter Hildesheim und den Pflegebetrieben langfristig und möchte einen Ausbildungseinstieg bzw. Jobeinstieg für die Teilnehmenden ermöglichen. Die neu gewonnenen Fachkräfte sollen gebunden werden und einen ersten Beitrag entgegen des Fachkräftemangels in der Pflege leisten. 

Aktuelle Statistiken bestätigen, dass die Zahl der pflegebedürftigen Menschen von 3,3 Millionen in Deutschland nahezu um 50% bis 2030 weiter ansteigen soll. Zeitgleich nimmt die Zahl des Pflegepersonals in Deutschland ab. Sollte nichts aktiv gegen diese paradoxe Entwicklung unternommen werden, wird es an fast 500.000 Vollzeitkräften mangeln. 

Zusammen unter der Projektleitung von Christin Eschmann und einem Team mit Kenntnissen in der Pflege, Interkulturalität, Sprachförderung, sowie erfahrenen Lehrkräften ist der aktuelle Erfolg dieses Projekts möglich. Christin Eschmann ist darüber hinaus zusammen mit ihren beiden Mitarbeiterinnen Samantha Joanna Marzinzik und Alicia Wentritt motiviert, dieses Projekt im August 2020 noch einmal zu starten. Kooperierende Pflegebetriebe bestätigen, dass der Bedarf nach wie vor vakant ist und sie über weiteren Fachkräftenachwuchs durch das Projekt „Wege in die Pflege“ begeistert wären.  

Teilnehmende und Dozierende des Projektes bei einem gemeinsamen Ausflug nach Hamburg. © Natacha Emilienne Ahounou

Projektleitung: Christin Eschmann, eschmann@vhs-hildesheim.de, Tel.: 05121 9361-197
Projektmitarbeiterin: Samantha Marzinzik, marzinzik@vhs-hildesheim.de, Tel.: 05121 9361-171
Projektmitarbeiterin: Alicia Wentritt, wentritt@vhs-hildesheim.de, Tel.: 05121 9361-1173

Weitere Beiträge
Alfelder Tafel öffnet wieder
Scroll Up