Bürgerstiftung Alfeld

(sr)
Die BürgerStiftung Alfeld versteht sich als uneigennütziger Mittler zwischen Stiftern, Spendern und ehrenamtlich Tätigen einerseits und sorgfältig ausgewählten Projekten andererseits. Seit 2005 fördert sie Projekte aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Jugend, Senioren, Soziales, Brauchtum, Heimatpflege, Kunst, Kultur, Umweltschutz und Völkerverständigung.  

„Wir wollen damit Alfeld und seine nähere Umgebung stärken, das ehrenamtliche Engagement nachhaltig und dauerhaft unterstützen und einen Beitrag für eine gute Zukunft leisten. Besonders die musikalische Früherziehung liegt uns am Herzen. Durch Projekte wie „Kindergarten macht Musik“ (KiGamaMu) und „IGel“ (Instrumente in der Grundschule erlernen), die durch die Musikschule Alfeld begleitet werden, haben Kinder die Möglichkeiten, Instrumente auszuprobieren und gemeinsam zu musizieren“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Ernst Martin Behrens.

Unabhängig, vielfältig, gemeinnützig, lokal tätig, bürgerschaftlich engagiert, öffentlichkeitswirksam, transparent und das Stiftungskapital ist durch viele Stifter angesammelt worden: Diese Kriterien erfüllt die BürgerStiftung Alfeld und hat 2019  für weitere drei Jahre das Gütesiegel für Bürgerstiftungen erhalten. „Das ist für uns eine wertvolle Auszeichnung“, sagt der Vorsitzende der Bürgerstiftung Ernst Marin Behrens. „Das Siegel ist für uns Ansporn, unsere Arbeit fortzusetzen und neue Stifter zu gewinnen“. Die Bürgerstiftung Alfeld hat seit ihrer Gründung im Jahr 2005 mit mehr als 500 000 Euro aus den Erträgen des Stiftungskapitals und Spenden soziale Zwecke im Bereich der Stadt Alfeld unterstützt und ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Weitere Informationen zu Projekten und Fördermöglichkeiten gibt es auf der Internetseite www.buergerstiftung-alfeld.de

Weitere Beiträge
In 80 Minuten um die Welt
Scroll Up