Bürgerstiftung Alfeld unterstützt Anschaffung von Luftfiltergeräten

01.04.2021 (sr)
10 000 Euro für die Lebenshilfe Alfeld e.V. & die Gudrun Pausewang-Schule
„Das ist für uns alle ein gutes Gefühl und gibt uns mehr Sicherheit“, freut sich Franz Gronau, Schulleiter der Gudrun Pausewang-Schule und Michaela Banik, Leiterin der Tagesstätte über die finanzielle Unterstützung für insgesamt 14 mobile Luftfilteranlagen, die seit Februar in den Räumen der Förderschule und der Tagesstätte der Lebenshilfe Alfeld stehen. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren mit einem festgestellten Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Schwerpunkt Geistige Entwicklung werden hier unterrichtet, gefördert und betreut. Träger der Einrichtung ist der Landkreis Hildesheim.
Die Akzeptanz der Geräte bei Schülerinnen, Lehrkräften, Eltern und Mitarbeitenden sei sehr groß, da alle selbstverständlich Interesse daran haben, das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, so Franz Gronau. „Es ist zwar ein Betriebsgeräusch zu vernehmen, aber der Vorteil der gereinigten Luft ist für uns weitaus größer. Außerdem ist es gerade jetzt im Frühjahr ein guter Nebeneffekt, dass die Geräte nicht nur die Viren, sondern auch Pollen aus der Luft herausfiltern.“

„Die Anlagen gewährleisten laut Gutachten der Universität der Bundeswehr München eine zu 99 Prozent gereinigte Luft, nachdem ein sechsfacher Luftwechsel pro Stunde stattfindet. Dabei wird die Gefahr einer direkten Infektion durch Aerosole wirksam reduziert, weil H14-Hepa-Filter zum Einsatz kommen. Besonders Schülerinnen und Schüler mit geistigen Einschränkungen können teilweise die notwendigen Abstandsregeln nicht immer einhalten oder sind durch weitere Einschränkungen nicht in der Lage, Masken zu tragen. Somit ist es wichtig, hier zügig den größtmöglichen Schutz vor Ansteckung zu bieten“, erklärt Ernst Martin Behrens, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Alfeld. Insgesamt haben die Geräte rund 42 000 Euro in der Anschaffung gekostet, von denen etwas mehr als die Hälfte der eingetragene Verein Lebenshilfe Alfeld über Spenden selbst finanziert hat. Der Schulträger Landkreis Hildesheim hat sich bereit erklärt zwei Luftfilteranlagen zu finanzieren. Weitere finanzielle Unterstützung kommt vom Lions Club Alfeld.

„Zurzeit sind alle Klassen in zwei Gruppen aufgeteilt und lernen im Wechselmodell eine Woche zu Hause und die andere Woche hier in der Einrichtung“, so der Schulleiter vor den Osterferien. „Das letzte Jahr war für uns alle, besonders aber für die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, eine große Herausforderung. Geholfen hat uns dabei die gute Unterstützung durch das Job Center. So wurden auch Kinder, deren Eltern auf Grundsicherung angewiesen sind, mit Tabletts oder PCs ausgestattet, um von zu Hause aus am Unterricht teilnehmen zu können.“ Ein wenig mehr Normalität erhofft sich Franz Gronau durch die Impfungen. „Eine Liste der impfberechtigen und impfwilligen Mitarbeitenden der Gudrun-Pausewang-Schule habe ich bereits zusammengestellt. Die Impfbereitschaft ist sehr hoch“, bestätigt er.

Weitere Beiträge
Mehr Sicherheit für Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte
Scroll Up