© Pixabay.com

Bildschirmarbeit geht auf die Augen!

Montag, 20. April 2020, Sehtreff in Hildesheim

(22.03.2020 / red/ne)
In der aktuellen Situation tun sich für viele Menschen neue digitale Wege auf. Damit nimmt natürlich die Arbeitsdauer an Bildschirmen zu. Die Belastung für  Augen und Sehsinn steigt erheblich. Jetzt mag  mancher denken, das sei angesichts der aktuellen Situation nebensächlich – falsch gedacht! Jede Belastung unseres Körpers, unseres Organismus führt zu Stress, der unser Immunsystem schwächt.

Daher bietet Bernd Hollstein am 20. April 2020 von 19 bis ca. 20.30 Uhr wieder seinen Sehtreff in Hildesheim, Bergstraße 1 (Heilpraktikerschule Ars Lumina) an. Aufgrund der Raumgröße können maximal sechs Personen teilnehmen, um einen Abstand von 1,5 bis 2 m einzuhalten. Bei schönem Wetter wird ein Augenspaziergang um den Königsteich gemacht. Bei dem Sehtreff lernen die Teilnehmer*innen Übungen kennen, die den Sehsinn unterstützen und einseitige Belastungen z. B. durch Bildschirmarbeit vorbeugen bzw. ausgleichen können. Außerdem erhalten sie Informationen zum Thema Blaulichtschutz für die Sehzellen, da diese durch die hohen Blaulichtanteile im Bildschirmlicht stark in der Regenerationsfähigkeit und im Stoffwechsel belastet werden.

Tipp: Die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin werden in den Sehzellen gespeichert und schützen diese vor den Blaulichtanteilen. Lutein und Zeaxanthin kommen in dunkelgrünen Gemüse- und Salatsorten wie Grünkohl, Brokkoli, Spinat, Rucola, Feldsalat vor.

Die Veranstaltung findet natürlich nur  statt, wenn die aktuellen Kontaktsperre-Maßnahmen wie erhofft am 18. April enden können. 

Ganzheitlicher Sehtrainer: Heilpraktiker für Psychotherapie
Büro: Winzenburger Str. 12, 31061 Alfeld
www.gesundheitspraxis-hollstein.de
Tel.: 05181-23576; Mobil: 0171-4957236

Weitere Beiträge
E-Bikes leihen – leicht gemacht
Scroll Up